selber Spur einstellen? keine Kohle für Werkstatt

Diskutiere selber Spur einstellen? keine Kohle für Werkstatt im Vectra - Technische Probleme Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hallo, ich hab noch bis 1 April frei und da wollt ich mal ein meinem Vectra a bisl rumbastelln und kleine mängel behebn. 1. problem, beim fahren...
J

J0hn_McClane

Frischling
Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
4
Hallo,
ich hab noch bis 1 April frei und da wollt ich mal ein meinem Vectra a bisl rumbastelln und kleine mängel behebn.

1. problem, beim fahren zieht das auto nach rechts muss also ständig nach rechts gegenlenken. deshalb wollt ich selber die spur einstellen, kein plan was ich da machen muss aber mit ein paar tipps krieg ich das hin. ( ich bin kein technischer voll idiot und hab auch keine zwei linken Pfoten)

aslo was muss man da machen?

folgendes kann ich ausschließen:
- Die Reifen sind brandneu
- Alle Reifen sind ausgewuchtet

oder was kann es sonnst sein?

2. problem, mit meinen winterreifen 185 hab ich das problem nicht aber mit den sommerreifen. schlackern des lenkrads bei ca. 110km und 150km sowie beim schlackern des Lenkrads beim bremsen wenn ich schneller als 70 fahre reifen sind voll in ordnung und ausgewuchtet. sonst keine probleme bis auf den rechtsdrall.

hab ihr eine idee?? gibts da zusammenhänge??

für jeden hinweis bin ich dankbar

MfG John
 
Budderwerch

Budderwerch

Routinier
Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
562
Alter
39
Ort
Melbeck
Moin.
Also als Erstes: Spur kannst du selbst einstellen (sofern du einen Achsmeßstand zu Hause hast)

Spaß beiseite... Also zum Einstellen mußt du in die Werkstatt, da, wie bereits erwähnt, das mit Hilfe des Achsmeßstandes gemacht wird.

2. Es hört sich ganz danach an, daß eines deiner Spurstangen-Endstücke ausgeschlagen ist. Merkt man meist erst, wenn das Lenkrad schlackert oder
das Auto ständig in eine Richtung zieht.
In deinem Fall trifft ja beides zu, also kannst du davon ausgehen, daß mindestens eins von Beiden defekt ist.

Bevor jetzt die Frage kommt: Theoretisch könntest du es selbst wechseln aber davon würde ich abraten, da danach AUF JEDEN FALL die Spur eingestellt werden MUß !!!
Und da das eh gemacht werden muß, würde ich das auf jeden Fall in der Werkstatt machen lassen. Denn beim Spur einstellen werden die Endstücke
sowieso gelöst, also wäre es kein viel größerer Aufwand, das Defekte
gleich zu wechseln.
Hoffe das hilft dir weiter, auch wenn´s wieder Kosten mit sich bringt.

Mfg Jörg
 
Vectra CDX

Vectra CDX

MESSIAS
Dabei seit
03.10.2002
Beiträge
5.266
Ort
Kiel
Schlackern des Lenkrades beim Bremsen? Das können auch die Scheiben sein. Oder Scheiben und Spurstangen. Oder Radlager. Bei meinem Vectra-A war erst Ruhe, nachdem ich die Radlager getauscht hatte. Vielleicht solltest du den Wagen erst instandsetzen, bevor du an eine Vermessung denkst.

Achsvermessung kostet nun auch nicht die Welt. Ich hab bei freien Reifenhändlern immer zwischen 30 und 40€ gelöhnt.
 
chaos

chaos

Gesperrt
Dabei seit
06.11.2005
Beiträge
1.334
Ort
der wo ich auch arbeite...
die spurstangen köpfe und kugelgelenke im Querlenker kannst du selbst tauschen
spurstangenköpfe sind nur geschraubt... nimm n lackstift markier ungefähr die position (damit du noch zur werkstatt zur achsvermessung kommst)
schraub die alten teile ab, schraub die neuen drauf auf diese position ..
unten im querlenker musst du, wenn die teile noch nie gewechselt wurden, die nieten rausbohren und dann die neuen kugelgelenke reinschrauben ..
da solltest auch markieren und möglichst genau festschrauben ..
und danach gehts zur werkstatt / reifenhändler und ne achsvermessung wird gemacht

die oberen habe ich z.B. selbst getauscht,
die unteren konnt ich leider nicht selbst tauschen, und mein Dad war zu dem Zeitpunkt schon in Polen.. hatte also kein Werkzeug zur Verfügung ausser nem kleinen Knarrenkasten *g*
das hab ich dann beim Boschservice in Polen machen lassen .. Achsvermessung (die in Deutschland nich anerkannt wird obwohl sogar mit nem Moderneren Gerät getätigt...) hab ich dort auch machen lassen .. musste sie nur hier wiederholen |:

wie jemand weiter oben schon geschrieben hat alles kannst du selbst machen, sofern du das Zeug dazu hast.. und da so ein Achsmessstand sicher nicht in jeder Garage rumsteht, geh ich davon aus das du keinen hast.. also die 50 eur für ne Achsvermessung wirst noch investieren müssen.
 
vectrasaurus

vectrasaurus

Routinier
Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
840
Ort
Unterfranken/Bayern
kann man das auch anders rausfinden ob die spurstangen köpfe defekt sind, außer beim fahren?
habe nämlich das problem das ich mit meinen( 215/40 17 auf 8,5x 17) sommerreifen bei einer gewissen geschwindigkeit auch ein schlackern am lenkrad habe. mit meiner alten bereifung (205/55 16 ) war es auch aber net so arg wie jetzt. habe es festgestellt als ich mein auto zum lacker hingefahren habe.
manni
 
J

J0hn_McClane

Frischling
Themenstarter
Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
4
jo danke männers

also dass auch die kugelgelenke sein könn dacht ich auch schon, das problem hatte meine schwester bei ihrem auto, die werd ich wohl selber wechseln, die sind ja recht günstig. das andere muss ich mal schaun, wie ich die teile bekomme. und ob ichs hinkrieg mit dem einbau.
naja und dann werd ich wohl mal in der werkstatt anfragen, was die einstellerrei angeht.

aber danke

haut rein

John
 
A

Asctra

Mopedschrauber
Dabei seit
08.03.2007
Beiträge
20
Moing vectrasaurus,
dein Problem hört sich nach dem altbekannten Unwuchtsproblem an - hast Du das Flattern so ca. bei 120km/h?
Das wär ein guter Hinweis auf zu viel Unwucht an den Rädern. A- und B-Vectras sind da etwas arg empfindlich. Am besten - aber auch teuersten - laß die Räder am Wagen Feinwuchten, danach sollte Ruhe sein bis zum nächsten Reifenwechsel. Laß dich auch ned von "hochprofessionellen Reifenmonteuren" mit so nem Spruch abwimmeln "Das braucht man nur bei teuren Autos...", Ursache is die Technik (und die is in dem Falle gleich z.B. zum E36) und nicht der Preis.

mfG
 
V

VecTim

Gast
Hallo,
hatte genau das selbe prob mit meinem alten auto, lag daran das die spur nicht richtig eingestellt war, und die reifen so nach kurzer zeit , nen ei bekommen haben. Spur einstellen hatte ich damals selber gemacht, hatte einfach nen holzstab genommen, und an den räder jeweils den abstand gemessen,hinten sowie vorne. Auto aufgebockt, spurstange eingestellt. Danach war ruhe.
 
Diestel

Diestel

Mitglied
Dabei seit
23.05.2006
Beiträge
46
Ort
Hamm NRW
VecTim Hallo,
hatte genau das selbe prob mit meinem alten auto, lag daran das die spur nicht richtig eingestellt war, und die reifen so nach kurzer zeit , nen ei bekommen haben. Spur einstellen hatte ich damals selber gemacht, hatte einfach nen holzstab genommen, und an den räder jeweils den abstand gemessen,hinten sowie vorne. Auto aufgebockt, spurstange eingestellt. Danach war ruhe.



Hallo
Was hast Du den eingestellt? VOR- ODER NACHSPUR!
Wenn man so etwas mit einer Latte macht sollte man wissen warum ein Fahrzeug eingestellt werden sollte.
Bitte um erklärung!
 
K

Klaus aus Forst

Tripel-As
Dabei seit
15.01.2007
Beiträge
385
Hallo,
eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema nicht äußern. In einer Zeit, wo das Spureinstellen so teuer geworden ist, wie einmal den Vectra vollzutanken, sollte man sich wirklich Gedanken machen und sparen wo es geht. Viele der Tipps die hier gegeben wurden, sind sicher richtig, bei einigen anderen bekomme ich Angst um die Verkehrssicherheit auf unseren Straßen.

Aus dieser Beschreibung kann man nicht richtig sagen, was bei deinem Vectra wirklich los ist. Man müsste den gesamten Wagen auf Mängel untersuchen. Das ist keine große Sache und ich bin überzeugt, dass man vieles davon selbst klären kann.

1. sind die Radlager (an allen Achsen) in Ordnung
2. Gummi-Metalllager an der Vorderachse genau untersuchen auf Schäden
3. Stoßdämpfer prüfen
4. Felgen auf einwandfreien Zustand prüfen
5. Spurstangenköpfe auf Verschleiß prüfen
6. Sichtkontrolle der Schraubenfedern

Ich würde nach einander die linke und rechte Seite oder auf einmal den Wagen anheben (z.B. in einer Selbsthilfewerkstatt), so dass die Räder gut freilaufen können. Und dabei alles mit viel Licht ansehen und untersuchen. Man muss an einigen Stellen schon mit einen Hebel ansetzten um festzustellen, ob die Gummi-Metalllager in Ordnung sind.

Das hört sich für dich sicher komisch an, du kannst doch nicht erwarten, dass bei so einem Fehler einer sagt: Schraub mal an der rechten Seite ein wenig an der Radgeometrie herum, dann läuft der Wagen wieder geradeaus und die Räder haben keine Unwucht mehr.

Ich hatte nicht ganz verstanden, ob dieser Rechtsdrall deiner Lenkung auch mit den Winterreifen vorhanden war. Gibt es mit deinen Winterreifen diesen Rechtsdrall nicht, ist bei deinem Fahrzeug kein (großer) Fehler vorhanden Außerdem, wenn der Wagen einen Drang nach rechts hat, muss man nach meiner Ansicht etwas nach links lenken und nicht nach rechts gegenlenken. Es gibt auch Straßen auf der ein super eingestellter Wagen nicht geradeaus fährt.

Ist man überzeugt, dass alles richtig gut aussieht und mit den Winterreifen der Wagen auch geradeaus fährt, sollte man sich die Sommerreifen mit sehr kritischen Augen betrachten. Was habe ich da für eine Marke gekauft, kann man die Kompletträder von einer andern Werkstatt prüfen lassen.

Die mögliche Unwucht der Räder hat normalerweise keinen Einfluss auf den Gradeauslauf. Es gibt jedoch Fehler im Reifenaufbau oder Profilveränderungen, die einen Geradeauslauf trotz richtiger Spureinstellung verhindern. Solche Fehler lassen sich durch das Auswuchten nicht beseitigen. Reifen allgemein können viele seltsame Erscheinungen am Fahrzeug hervorrufen. Ein guter Reifen ist das Wichtigste am ganzen Auto. Diese Meinung ist allerdings nicht weit verbreitet. Bei den Reifen kann man auch in Deutschland viel Schwachsinn kaufen.

Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Es gibt Reifen, die einfach schlecht sind. Gerade, wenn man Geld sparen will oder muss, kommt man an solche schlechten Reifen. Die Reifen können sicher ausgewuchtet sein, haben aber einen deutlichen Höhenschlag oder die innere Struktur hat ein Problem. Man kann mit jeder Marke mal Pech haben, kommt der Fehler jedoch mehrmals vor, sollte man reagieren.

Zwei ganz tolle Fehler hatte ich 2005 und 2006 mit 2 Reifen (Vorderräder) nacheinander. Die Reifen hatten eine Karkassenverschiebung, das waren Reifen der Marke „Fulda“. Seit dieser Zeit kaufe ich keine Reifen dieser Marke mehr. Ich habe in meinem Leben schon viel Reifen über die Distanz von ca. 500.000 Km gefahren, eine Karkassenverschiebung hatte ich vor 2005 noch nie erlebt. Die Profilstruktur hat über den Reifenumfang eine leichte Welle nach links bzw. nach rechts bekommen, Das Lenkrad wackelt wie verrückt. Der Reifenmonteur sprach von Karkassenverschiebung. Vom Händler hatte ich 25% (2005) Rabatt für den Kauf 2 neuer Reifen bekommen. Als die 2 anderen Reifen, die inzwischen auch vorn montiert waren, das gleiche Problem 2006 hatte, gab es keinen Rabatt. Die Reifen waren dafür zu alt, hatte aber noch fast 5 mm Profiltiefe.

Hilft dass alles nicht dein Problem zu lösen, bleibt nur die Fachwerkstatt zur Spureinstellung (ab 80 Euro) übrig. Ich hatte schon 3 Autos bei ATU einstellen lassen, das war beim Vectra A oder seinem Vorgänger nie ein Problem. Hat man ein Fahrzeug mit einer anspruchsvollen Lenkgeometrie (z.B. Audi A6) ist man bei ATU unter Umständen vollkommen falsch. Die Mechaniker von ATU kennen nicht alle Stellen aller Automarken, wo Lagerpunkte der Lenkgeometrie verschleißen können. Sie stellen zwar die Spur ein, das Auto macht trotzdem was es will und fährt nicht gerade aus. In diesen Fällen muss man zwingend zur Vertragswerkstatt seiner Automarke.
 
V

VecTim

Gast
Diestel schrieb:
Hallo
Was hast Du den eingestellt? VOR- ODER NACHSPUR!
Wenn man so etwas mit einer Latte macht sollte man wissen warum ein Fahrzeug eingestellt werden sollte.
Bitte um erklärung!
Hallo,
ich hatte NUR die spur eingestellt, da es offensichtlich war das diese nicht stimmte. Ist aber dennoch eine provisorische sache gewesen. Da man sowas halt doch lieber in einer werkstatt machen lassen sollte.
 
Diestel

Diestel

Mitglied
Dabei seit
23.05.2006
Beiträge
46
Ort
Hamm NRW
VecTim schrieb:
Hallo,
ich hatte NUR die spur eingestellt, da es offensichtlich war das diese nicht stimmte. Ist aber dennoch eine provisorische sache gewesen. Da man sowas halt doch lieber in einer werkstatt machen lassen sollte.

Hallo
Du hast zwar die Spur eingestellt. Aber es gibt eine Vorspur und eine Nachspur.

Vorspur bedeutet die Rädervorderkanten stehen näher zusammen als Hinten. ( /--\ )
Nachspur bedeutet die Rädervorderkanten stehen weiter auseinander als Hinten. ( \--/ )

Vorspur wird meist bei Heckgetrieben Fahrzeuge verwendet.
Nachspur bei Fronttrieblern.
 
V

VecTim

Gast
Hallo, in deinem fall die vorspur, aber unter vorspur kenne ich was anderes, vorspur... gibt es zB auch beim fahrrad, die gabel vorne ist gebogen, so das, wenn man das lenkrad loslässt, das fahrrad dennoch gerade ausfährt, so ist das beim auto auch, das kenne ich unter VORSPUR
 
Budderwerch

Budderwerch

Routinier
Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
562
Alter
39
Ort
Melbeck
VecTim schrieb:
Hallo, in deinem fall die vorspur, aber unter vorspur kenne ich was anderes, vorspur... gibt es zB auch beim fahrrad, die gabel vorne ist gebogen, so das, wenn man das lenkrad loslässt, das fahrrad dennoch gerade ausfährt, so ist das beim auto auch, das kenne ich unter VORSPUR
Das, was du meinst, heißt "Nachlauf". Hat aber nix mit der Spur zu tun.

Mfg Jörg
 
E

ersteinmal

Frischling
Dabei seit
15.09.2016
Beiträge
1
Hallo!
eigentlich wollte ich nur gucken ob jemand weiß welches Werkzeug ich zum Spureinstellen benötige, leider habe ich das nicht herausfinden können. Stattdessen habt Ihr über das "Für und wieder" des Einstellens gesprochen. Also was ich bestimmt kann, ist Rechnen aus der Mittelstufe

Genauigkeit der Spureinstellung:
In Spur einstellen <-Selbst gemacht werden die Werte: Vorspur 0°20´N - 0°20´P l 0°+/- 20´; Sturz 0°30´N - 1°30´N l 1°N+/- 30´; Nachlauf 3°30´ - 4°30´ l 4°+/- 30´ genannt.
40' entsprechen bei einer Auflagefläche von ca. 30cm / 2 rund 1,05mm.

Reprise: wenn mal also auf 1mm genau die Reifenabstände messen kann, ist man so gut, wie in der Werkstatt (kann man eigentlich nicht). Wenn ich aber eine Differenz von mehr als 2cm habe, darf ich getrost hand anlegen.:hammer:

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

selber Spur einstellen? keine Kohle für Werkstatt

selber Spur einstellen? keine Kohle für Werkstatt - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra C Funktüröffner geht nicht, Kofferraum schon.

    Funktüröffner geht nicht, Kofferraum schon.: Nu muss ich mal fragen, nach all den Monaten manuellen aufsperrens: Warum könnte der Türöffner nicht mehr funktionieren? Beim Kofferraum klappts...
  • Opel Vectra B Z16xe Steuergerät Kompatibilität

    Z16xe Steuergerät Kompatibilität: Hallo! Habe Probleme mit meinem Motorsteuergerät mit folgenden Daten: Vectra B 2001 Z16XE Automatik Steuergerät DJTU 09353479 Jetzt meine...
  • Zender Front Vectra B leicht defekt

    Zender Front Vectra B leicht defekt: Hallo Gemeinde, biete meine Ersatz Zenderfront in Ebay Kleinanzeigen an. Fürs Forum hier gebe ich diese mit 15 Euro Rabatt also für 120 Euro ab...
  • Opel Vectra C Vectra-Fahrer aus Frankfurt/Rhein-Main gesucht

    Vectra-Fahrer aus Frankfurt/Rhein-Main gesucht: Hallo, fahre den Vectra C 2.2 147 PS Automatik, der seit geraumer Zeit auf vielfältige Art und Weise herumzickt (siehe meinen hilfessuchenden...
  • Opel Vectra B Antriebswelle 2.5 und 2.6 gleich?

    Antriebswelle 2.5 und 2.6 gleich?: Hallo an Alle, wie die Überschrift schon sagt, müsste ich wissen, ob die AW vom 2,5er und 2,6er die selben sind. Der 2,5er hat ja ein F25 und der...
  • Antriebswelle 2.5 und 2.6 gleich? - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra C Funktüröffner geht nicht, Kofferraum schon.

    Funktüröffner geht nicht, Kofferraum schon.: Nu muss ich mal fragen, nach all den Monaten manuellen aufsperrens: Warum könnte der Türöffner nicht mehr funktionieren? Beim Kofferraum klappts...
  • Opel Vectra B Z16xe Steuergerät Kompatibilität

    Z16xe Steuergerät Kompatibilität: Hallo! Habe Probleme mit meinem Motorsteuergerät mit folgenden Daten: Vectra B 2001 Z16XE Automatik Steuergerät DJTU 09353479 Jetzt meine...
  • Zender Front Vectra B leicht defekt

    Zender Front Vectra B leicht defekt: Hallo Gemeinde, biete meine Ersatz Zenderfront in Ebay Kleinanzeigen an. Fürs Forum hier gebe ich diese mit 15 Euro Rabatt also für 120 Euro ab...
  • Opel Vectra C Vectra-Fahrer aus Frankfurt/Rhein-Main gesucht

    Vectra-Fahrer aus Frankfurt/Rhein-Main gesucht: Hallo, fahre den Vectra C 2.2 147 PS Automatik, der seit geraumer Zeit auf vielfältige Art und Weise herumzickt (siehe meinen hilfessuchenden...
  • Opel Vectra B Antriebswelle 2.5 und 2.6 gleich?

    Antriebswelle 2.5 und 2.6 gleich?: Hallo an Alle, wie die Überschrift schon sagt, müsste ich wissen, ob die AW vom 2,5er und 2,6er die selben sind. Der 2,5er hat ja ein F25 und der...
  • Oben