Vectra C Motor nimmt kein Gas mehr an!

Diskutiere Vectra C Motor nimmt kein Gas mehr an! im Vectra - Technische Probleme Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Fahre seit zwei Jahren einen Vectra C 2.2 Diesel. Hat bisher einwandfrei funktioniert. Meiner Meinung nach der beste Opel den es je gab. Seit...
J

jkemper

Frischling
Themenstarter
Dabei seit
07.06.2006
Beiträge
1
Fahre seit zwei Jahren einen Vectra C 2.2 Diesel. Hat bisher einwandfrei funktioniert. Meiner Meinung nach der beste Opel den es je gab. Seit kurzem habe ich ein Problem: Während der Fahrt versagt plötzlich das Gaspedal. Ich kann kein Gas mehr geben, bzw. der Motor senkt die Drehzahl bis auf Leerlaufdrehzahl. Dann läuft er nur noch auf 2 Zylindern. Um weiter Fahren zu können, muss der Motor komplett ausgeschaltet werden. Anschließend kann mann den Wagen neu starten. Dies Problem besteht seit dem die Garantie abgelaufen ist. Alle Versuche meiner Werkstatt den Fehler zu beheben schlugen fehl. Am letzten Wochenende bin ich dann in einer Autobahnbaustelle liegen geblieben. War zweispurig ohne Randstreifen. Das war nicht lustig. Wenn sich dieser Fehler nicht kurzfristig beseitigen läst werde ich den Wagen verkaufen und nie wieder einen Opel anfassen.
Wer kann mir helfen?
 
C25XE

C25XE

Mitglied
Dabei seit
28.02.2006
Beiträge
47
Alter
48
Ort
Baden-Württemberg
evtl. die Lambdasonde kaputt..hab heut in nem anderen Forum ein Beitrag
gelesen der hatte auch solch ein problem und er hat die Sonde gewechselt,
vielleicht liegts daran.

Gruß
Micha
 
G

gebunze

Frischling
Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
5
Ich fahre den 1,9 CDTI 150 PS. Abgesehen von etlichen Problemen mit der Motor- und Getriebesteuerung (Automatik) hatte ich vorgestern beim Einfädeln auf der Autobahn ein ähnliches Problem, der Motor reagierte nicht mehr richtig auf Gas, brach das Beschleunigen ab. Warnleuchte "Notlaufprogramm" ging an. Wagen rollte nur noch mit Minimalbeschleunigung und max 60 kmh. Bin von der Bahn runter und direkt zu meiner Werkstatt. Diagnose: elektronischer Fehler im Bereich der Drosselklappensteuerung. Da wird im Moment was komplett getauscht, ich weiß noch nicht, was. Vielleicht hilft Dir das.
 
T

tomtom3008

Frischling
Dabei seit
28.06.2006
Beiträge
1
Hallo Zusammen,

bin neu hier und wurde wegen eurer beschriebenen Turbo-Probleme, naja, zumindest hört es sich so an, auf euch aufmerksam.
Meiner, ein C 2,2DTI hat seit 3 (!) Wochen Zwangspause in einer freundlichen Opel Werkstatt. Auslöser war der Moment des Beschleunigens nach einer Baustelle auf der Autobahn. Es gab schlagartig einen rapiden Leistungsverlust und zeitgleich ging die "MotorschadenfahresofortindieWerkstatthaltenichtanhgehenichtüberlosziehenicht4000€ein" Lampe an. Also musste ich im Notlaufprogramm zum nächsten Opel-Händler. Diagnose des freundlichen Opelhändler: Lt. Fehlerauslese Tech2 und mit rund 200€ inzwischen schon teuer bezahlter Systemdiagnose lt. Prüfplan 1 und 2 war. "Da ist der Luftmengenmesser" am Turbo nicht in Ordnung. Darum schaltet die Elektronik ab..."
Na gut, dachte ich mir. Dann sollte der gute Mann das Teil doch einfach erneuern und schon ist alles gut. Falsch gedacht. Also aktueller Status:
Rechnungssumme insgesamt bisher €766,78.
Getauscht wurden folgende Teile:
Luftmesser, Ventil, Saugrohr-Drucksensor, Aussentemperatur-Sensor. Teile Kosten zusammen knapp €370.-
Plus diese super teuren Systemdiagnosen, plus, plus, plus.
Inzwischen bekam ich von den Herren Opel-Doktoren zweimal das OK ich könne den Wagen abholen. Zweimal fuhr ich hin, bezahlte, fuhr mein Auto knapp 40KM und musste wieder zurück, denn der Fehler tauchte unverändert erneut auf. Daher die 3Wochen Wartezeit bisher, mein lieber Vecci steht also inzwischen zur 2.Nachbesserung ,meines ursprünglichen Reparaturauftrages in ein und derselben Opel-Fach-Werkstatt und die Jungs bekommen das nicht hin. Meine Anwältin ist jetzt mit von der Partie und ich bin mir noch nicht sicher wie ich weiter machen soll.....
Bitte haltet mich doch mal auf dem Laufenden, wenn Ihr in Erfahrung bringen könnt, welche Ursachen bei Euren Gas- Und Turboproblemen ausschlaggebend waren.
Grüsse aus Darmstadt.
 
H

hoshi

Gast
Hi

also ich habe (leider) das selbe Problem.
Motor geht auf Notlaufprogramm, Beim Fehlerauslesen kam irgendwas mit
Unterdrucksteuerung ? Weiss jemand was das ist ?
Ob dies etwas mit dem luftmengenmesser zu tun haben kann ?

Das andere "Problem" :
Sobald ich den Motor ausschalte ist die Warnmeldung verschwunden!?

Vectra C 2.2DTI
 
M

Michi_Vectra

Mopedschrauber
Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
24
Alter
40
Ort
Region München
hey,

ich schließe mich mal den Problemleuten an :)

Fahre nen 1.9 CDTI mit 150 ps und letzte Woche Freitag hatte ich das Problem das nachm rausbeschleunigen nach der Ortschaft bei ca. 90km/h die Kiste ins Notlaufprogramm schaltete und nix mehr ging. Stammwerkstatt ist 70 km weg, also erstma ADAC angerufen.
Der kam, hat sein Diagnosegerät angeklemmt. Nachdem ich ihm dann gezeigt hatte, auf welche Buttons er klicken muss (hatte wohl Brille nicht bei...) kam Fehler irgendwas mit Drosselklappensteuerung, Stromversorgung nicht ok bzw. irgendwas mit Unterdrucksteuerung defekt ...
Naja er dann mal den Fehler gelöscht und ab zur nächsten Opelwerkstatt.
Tip vom ADACler, bei der Fahrt nicht über 2500 Touren drehen.
Gute aber der Fehler war weg. Klasse. Und jetzt ? Garantie ist natürlich vor 3 Wochen abgelaufen, gut Werkstatt macht vielleicht noch was auf Kulanz, aber wo kein Fehler wird wahrscheinlich auch nicht repariert oder ?

Im Moment läuft er wieder einwandfrei (bis auf ein Leck im Klimaanlagenkreislauf und nen defektes Kugellager und nem defekten Lüfter im Gebläse). Motorleistund ist einwandfrei und fährt sich wieder top.
 
---ICH---

---ICH---

Routinier
Dabei seit
16.02.2006
Beiträge
746
Alter
32
Ort
Dillingen/Donau
selbes problem hatten wir auch zuerst wurde abgasrückventil gewechselt (480 euro) keine veränderung schaden immer noch dann nach dem wechseln der drosselklappe gibts den fehler nicht mehr (390 euro)
 
N

Nero-MC

Frischling
Dabei seit
11.10.2007
Beiträge
2
Alter
38
Hallo Alle miteinander!

dachte mein Problem passt hier ganz gut rein...wie auch in viele andere Beiträge :-)

Aber aus den meisten Antworten wurde ich nicht schlauer sondern eher "Fragender"...was so alles einem armen Vectra angetan werden kann...tztztz.


Aaalsooo:

mein Vectra B (BJ2001) 2.2 DTI (ca 86.000km) hatte vor mehreren Wochen ein richtig ekeliges Geräusch abgegeben, als ich die Zündung angemacht habe zum Vorglühen. Daruafhin hab ich ihn ausgemacht und das ganze nochmal versucht - ging auch wieder ganz normal und ohne Probleme. Seitdem war auch wieder Ruhe - bis eben... Ich von der Arbeit heimgefahren (ca 5km unterwegs), stand an der Ampel. Links neben mir ein doofer "pimp my golf" dem ich mal zeigen wollte wie toll doch mein vecci beschleunigen kann :-). Ampel springt auf grün, ich geb gas und auf einmal bei knapp 3000 U/min wo normalerweise der Turbo gerade so schön kommt - setzt er ein und im selben moment warnlampe vom motor an und leistung apprupt weg. nur noch im notlauf bei 1500U/min rollen möglich. ich gleich ausgemacht und wieder angemacht - nix. nochmal - wieder nix. mist! also zur werkstatt gefahren, ganz ausgemacht und (wichtig!) schlüssel abgezogen. dann meister geholt und erklärt. er setzt sich rein macht an und alles wieder normal. :-( scheiss vorführeffekt dachte ich. na ja seitdem geht er wieder...noch. hoffe jetzt nicht das der turbo im arsch ist bzw denächst den abgang macht.

meine frage nun also - was denkt ihr kann es sein? ch hab mal beim forum durchsuchen alles mögliche rausgesucht....bitte gebt eure meinung mal ab. und vorallem denkt ihr er wird demnächst wieder solche dinger machen?

-Glühkerzen
-Traversendichtung
-Lekölleitung
-Dieselfilter
-Luftmengenmesser
-Glührelais
-Einspritzpumpe
-Ladedruckschlauch
-Drosselklappe
-...

bitte helft mir .-)

viele grüße nero
 
Y

yusuf

Frischling
Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
2
Hallo,

wie bei allen anderen Beiträgen habe ich das gleiche Problem !

Vielleicht wird das weiter helfen.

bei meinem vectra c 2.2 dti kam die leuchte bei zwei szenarien.

1. bei ruckartiken beschleunigen bis 120 kmh ging mein Fahrzeug in Notlaufprogramm, bei langsammen beschleunigen bis 120 kmh kam dies nicht zu stande ab 120 kmh dann auch keine probleme auch mit ruckartigen beschleunigen , wie gesagt bis 120 kmh vorsichtig beschleunigen.
dies bedeutet das höchswahrscheinlich das AGR ( Abgasrückführungsventil hinüber ist)

Kurze Erläuterung zum AGR : AGR Führt das nichtverbrannte Treibstoff vom Abgs zurück zum Motor.

dies wird sehr oft stark verschmutzt und erfüllt nachher nichr richtig ihr Funktion (Reinigen bringt meistens nicht viel !!!).

2. mein jetziger Problem was noch in Arbeit ist ( nicht bei Opel sondern bei Bosch, Opel verlangt für Fehlerdignose 110 € und wird meist eine langfristige Angelegenheit, Bosch Auslesen 30 + Diagnose gesammt ca. 70 €.) das mein Notlaufprogramm bei 140 kmh leuchtete und nach Motorneustart wieder nach einigen metern leuchtet, Morgen werde ich mehr wissen.
 
-El Diablo-

-El Diablo-

Herr der Schraubendreher
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.169
Alter
36
Ort
HH
Also ich hab nen Vectra C 1.9 CDTi mit 0,0 Problemen, ausser das er einmal im Jahr den Lader durchhustet! Aber das liegt an der Leistungsteigerung auf 212 PS. Was ich nicht verstehe ist, ihr fahrt zum FOH und zahlt 110 (in Worten: hundertzehn) € für ne Fehlerdiagnose?? Was habt ihr denn für Werkstätten. Wenn ich mit einem meiner Opels hinfahre, suchen die den Fehler und erst dann kommen Reperaturkosten auf mich zu!. Vielleicht solltet ihr bei denen mal ein bisschen auf den Tisch hauen, schließlich ist so ein Vectra C kein 9.000 € Auto! Zu euren Problemen, wenn mal die MKL angeht und der DTI/CDTi geht in Notprogramm, ist das kein Grund gleich den ADAC zu rufen oder in eine Werkstatt zu fahren. Das macht der Vectra C auch wenn mal in irgend einem Bereich Druckspitzen (Ladedruck) auftauchen, um A den Lader nicht zu killen und B das ganze System nicht zu sprengen, sowas passiert auch häufiger bei Fahrzeugen mit DPF, durch übertemperaturen im DPF. Da hilft meistens ausmachen, moment warten und dann neu Starten, wie bei Windoof!! 8) Euer Auto ist schließlich auch nur noch ein PC der manchmal nen Hänger hat. Bei Problemen die immer wieder auftauchen oder durch nen Neustart nicht behoben sind natürlich ne Werkstatt aufsuchen, aber keine die 110€ nimmt für ne Dia!!
 
N

Nero-MC

Frischling
Dabei seit
11.10.2007
Beiträge
2
Alter
38
also ich hab nicht in ner werkstatt deswegen 110 euro gezahlt...

aber das das der turbo abschaltet um sich und den motor zu schützen wusst ich auch vorher...

meine frage war ja auch: WIESO tat er das in dem moment?

(seitdem nicht mehr aufgetaucht...auch nicht heute bei 210 auf der autobahn^^)
 
-El Diablo-

-El Diablo-

Herr der Schraubendreher
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.169
Alter
36
Ort
HH
Ich denke weil du genau in dem Moment irgendwo ein Druckspitze oder eine zu hohe Spannung hattest, das kann man immer nicht genau fest machen woran es jetzt speziell lag und was man tun muss damit das passiert. Den sowas kann dir auch im Leerlauf passieren. Einmal zuviel druck für eine Millisekunde und schon ist der Notlauf an.
 
T

thebruce

Gast
das find ich ja mal total krass.so viele leute mit den gleichen problemen.
man bin ich froh das ich mir keinen geholt habe.
da bleib ich lieber bei meinem 6zylindersauger wobei mich der 3.0cdti immer noch reizt.
ich hoffe jedoch für euch alle, das die kisten bald wieder richtig laufen.
 
V

VectraBerlin

Frischling
Dabei seit
16.10.2007
Beiträge
6
Alter
58
Ort
Berlin
Also ich hab nen Vectra C 1.9 CDTi mit 0,0 Problemen, ausser das er einmal im Jahr den Lader durchhustet! Aber das liegt an der Leistungsteigerung auf 212 PS. Was ich nicht verstehe ist, ihr fahrt zum FOH und zahlt 110 (in Worten: hundertzehn) € für ne Fehlerdiagnose?? Was habt ihr denn für Werkstätten. Wenn ich mit einem meiner Opels hinfahre, suchen die den Fehler und erst dann kommen Reperaturkosten auf mich zu!. Vielleicht solltet ihr bei denen mal ein bisschen auf den Tisch hauen, schließlich ist so ein Vectra C kein 9.000 € Auto! Zu euren Problemen, wenn mal die MKL angeht und der DTI/CDTi geht in Notprogramm, ist das kein Grund gleich den ADAC zu rufen oder in eine Werkstatt zu fahren. Das macht der Vectra C auch wenn mal in irgend einem Bereich Druckspitzen (Ladedruck) auftauchen, um A den Lader nicht zu killen und B das ganze System nicht zu sprengen, sowas passiert auch häufiger bei Fahrzeugen mit DPF, durch übertemperaturen im DPF. Da hilft meistens ausmachen, moment warten und dann neu Starten, wie bei Windoof!! 8) Euer Auto ist schließlich auch nur noch ein PC der manchmal nen Hänger hat. Bei Problemen die immer wieder auftauchen oder durch nen Neustart nicht behoben sind natürlich ne Werkstatt aufsuchen, aber keine die 110€ nimmt für ne Dia!!
Hmm, ich hab für meine DIA 60 € bezahlt !!
 
-El Diablo-

-El Diablo-

Herr der Schraubendreher
Dabei seit
29.08.2007
Beiträge
1.169
Alter
36
Ort
HH
sowas versteh ich echt nicht, frag mich wie dreist manche Händler sind?! Das war betimmt Hetzer, oder?
 
Y

yusuf

Frischling
Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
2
Hallo,

wie bei allen anderen Beiträgen habe ich das gleiche Problem !

Vielleicht wird das weiter helfen.

bei meinem vectra c 2.2 dti kam die leuchte bei zwei szenarien.

1. bei ruckartiken beschleunigen bis 120 kmh ging mein Fahrzeug in Notlaufprogramm, bei langsammen beschleunigen bis 120 kmh kam dies nicht zu stande ab 120 kmh dann auch keine probleme auch mit ruckartigen beschleunigen , wie gesagt bis 120 kmh vorsichtig beschleunigen.
dies bedeutet das höchswahrscheinlich das AGR ( Abgasrückführungsventil hinüber ist)

Kurze Erläuterung zum AGR : AGR Führt das nichtverbrannte Treibstoff vom Abgs zurück zum Motor.

dies wird sehr oft stark verschmutzt und erfüllt nachher nichr richtig ihr Funktion (Reinigen bringt meistens nicht viel !!!).

2. mein jetziger Problem was noch in Arbeit ist ( nicht bei Opel sondern bei Bosch, Opel verlangt für Fehlerdignose 110 € und wird meist eine langfristige Angelegenheit, Bosch Auslesen 30 + Diagnose gesammt ca. 70 €.) das mein Notlaufprogramm bei 140 kmh leuchtete und nach Motorneustart wieder nach einigen metern leuchtet, Morgen werde ich mehr wissen.
Hallo

ich muss mich nun entschuldigen, bosch wusste auch nicht mehr weiter und nach ein opel Fachwerkstatt wechsel plötzlich nur 57 € für auslesen und Fehlersuche, wahrscheinlich habe ich überreagiert und alle Werkstätte mit reingezogen, nun zum aktuellen stand.

wieder einmal AGR defekt ( bei Opel 570 € zubehör ca. 350 € Achtung bei 2.2dti ist es unterschiedlich und etwas teuerer falls nötig kann ich auf nachfrage auch die Art.Nr. herraussuchen) lieber selber tauschen 20 min Arbeit nur zwei innen Torx´rausschrauben.Der Fehler mit Dauer Notlaufprogramm bzw.leuchten ist weg, aber das andere Problem mit starkem beschleunigen bis 120 kmh und dadurch Notlaufpr. besteht noch, kommt zwar seltener stört trotzdem,vorallem wenn man aufs Autobahn auffährt und beschleunigen muss.
Aufjedenfall bin ich am ende mit mein wissen bin ratlos, gerademal 100tkm.
möchte es jetz mal mit SW Update versuchen.Hat jemand dies schon ausprobiert.
 
R

RipkeDeutschland

Frischling
Dabei seit
04.09.2010
Beiträge
1
Hallo!
Wir haben das gleiche Problem, der Druck fällt ab.
Eventuell liegt es an der Tankbelüftung. Am besten nicht volltanken. Darauf achten: wenn der Tank voll ist, ob die Abstände kürzer werden.
MfG, Stefan.
 
S

sani.t

Frischling
Dabei seit
06.09.2010
Beiträge
1
habe meinen vectra c seit 5 jahren lief 4 davon einwandfrei seit einem jahr war er jetzt das 8.te mal in der werkstatt davon die letzten 3 monate 6 mal 1 mal arg venile dann turbo --- ansaugbrücke---rußpartickelfilter---jetzt steht er wieder in der werkstatt eispritzdüsen und nockenwellt werden auf schäden überprüft wenn da nichts dabei herauskommt wird das auto von meinem händler in eine spezialwerkstatt von opel geschickt.mal sehen wie es weiter geht
 
Thema:

Vectra C Motor nimmt kein Gas mehr an!

Vectra C Motor nimmt kein Gas mehr an! - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra C Motor Kontrollleuchte geht an

    Opel Vectra C Motor Kontrollleuchte geht an: Hallo liebe Leute, bin neu hier im Forum. Und bräuchte direkt mal Eure Hilfe. Ich fahre eine Opel Vectra C Caravan mit einem 1.8l 16v 122 ps (...
  • Carbon Motorhauben mit Einlass für Vectra B?

    Carbon Motorhauben mit Einlass für Vectra B?: Hey, ich bin seit tagen auf der suche nach Motorhauben für den Vectra B Bj96 in Carbon oder auch normal, aber ich finde einfach nichts, und da ich...
  • Vectra A CC, Motor

    Vectra A CC, Motor: Hallo, in den Beschreibungen wird der Motortyp als Schlagzahl auf dem Motorblock angegeben. Die Stelle aber ist bei mir leer. Neben dem...
  • Abgasgeruch im Wageninnern, Vectra C 2.2 Direct Motor Z22YH

    Abgasgeruch im Wageninnern, Vectra C 2.2 Direct Motor Z22YH: Hallo Vectra C Freunde, ich bin Peter aus Stralsund und fahre einen Vectra C GTS 2.2 direct, mit einem Z22 YH Motor Baujahr 2004. Bin mit dem...
  • V6 CDTI stottert, nimmt kein Gas an

    V6 CDTI stottert, nimmt kein Gas an: Hallo Jungs, Ich habe meinen Vectra C Caravan jetzt bald 2 Jahre und hasse ihn eigentlich nur noch....... erst vor 8 Wochen eine Inspektion für...
  • V6 CDTI stottert, nimmt kein Gas an - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra C Motor Kontrollleuchte geht an

    Opel Vectra C Motor Kontrollleuchte geht an: Hallo liebe Leute, bin neu hier im Forum. Und bräuchte direkt mal Eure Hilfe. Ich fahre eine Opel Vectra C Caravan mit einem 1.8l 16v 122 ps (...
  • Carbon Motorhauben mit Einlass für Vectra B?

    Carbon Motorhauben mit Einlass für Vectra B?: Hey, ich bin seit tagen auf der suche nach Motorhauben für den Vectra B Bj96 in Carbon oder auch normal, aber ich finde einfach nichts, und da ich...
  • Vectra A CC, Motor

    Vectra A CC, Motor: Hallo, in den Beschreibungen wird der Motortyp als Schlagzahl auf dem Motorblock angegeben. Die Stelle aber ist bei mir leer. Neben dem...
  • Abgasgeruch im Wageninnern, Vectra C 2.2 Direct Motor Z22YH

    Abgasgeruch im Wageninnern, Vectra C 2.2 Direct Motor Z22YH: Hallo Vectra C Freunde, ich bin Peter aus Stralsund und fahre einen Vectra C GTS 2.2 direct, mit einem Z22 YH Motor Baujahr 2004. Bin mit dem...
  • V6 CDTI stottert, nimmt kein Gas an

    V6 CDTI stottert, nimmt kein Gas an: Hallo Jungs, Ich habe meinen Vectra C Caravan jetzt bald 2 Jahre und hasse ihn eigentlich nur noch....... erst vor 8 Wochen eine Inspektion für...
  • Oben