Klimakompressor läuft- wird aber nicht kalt

Diskutiere Klimakompressor läuft- wird aber nicht kalt im Vectra - Technische Probleme Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hallo zusammen, Ich habe leider in der SuFu nichts passendes gefunden. Seid 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Vectra`s. Letztes WE (war es...
AlexG611

AlexG611

Mitglied
Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
36
Alter
40
Ort
Erding
Hallo zusammen,

Ich habe leider in der SuFu nichts passendes gefunden.
Seid 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer eines Vectra`s. Letztes WE (war es ja so schön warm) ist mir beim spazierenfahren aufgefallen das er nicht kühlt..
Ich habe jetzt gelesen das es sein kann das kein Klima"gas" mehr drin ist, aber dann würde der kompressor nicht zuschalten--> also raus zum Auto zum probieren... Der kompressor schaltet zu und ab (mit der Eco taste versucht), allerdings kommt aus dem Beifahrer Fussraum ein leises Schleifgeräusch.
Auf der Stellung "low" kommt es maximal mit aussenluft temperatur aus den düsen und ohne den typischen Klimageruch. Hat jemand eine Idee was ich jetzt erstmal selber überprüfen kann?

Vielen Dank und Beulenfreie Fahrt


Ps: wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten:biggrin:
 
O

oz07

Gast
Hi. du must deine klima warten lassen. das gas ist leer. der kompressor läuft auch onhe gas. geht aber kaputt weil im gas ein schmierstoff ist und er ohne gas dann trocken läuft.
 
T

Turbo Marco

Gast
Also wenn ich das richtig interpretiere zieht die Magnetkupplung des Klimakompressors hörbar an?! (Lampe am Schalter ECO aus)


Allgemeines: Die Klimaanlage ist nur auf dem ersten Blick ein geschlossenes System. Auf dem Zweiten Blick haben wir Dichtungen und Schläuche durch die Kältemittel unwiederbringlich entweicht. Verluste bis zu 100 Gramm pro Jahr sind als normal zu erachten. Kältemittel ist wie Bremsflüssigkeit hygroskopisch, also wasseranziehend. Denn dort wo Kältemittel entweicht wird Wasser angezogen. Warum das wichtig ist steht weiter unten im Text.


Wie funktioniert die Klimaanlage? (absolute Kurzfassung)

Das Kältemittel wird im Kompressor verdichtet wobei es sich erwärmt und in den gasförmigen Zustand übergeht. Um wieder "flüssig" zu werden muss es der Umgebung die Wärme entziehen (Leitungen und Wärmetauscher) und kühlt sich damit wieder ab. Es bildet sich Kondeswasser. Kann es der Umgebung nicht genug Wärme entziehen wird es am Klimakondensator mit dem Lüfter zwangsgekühlt um im flüssigen Zustand den Vorgang ab Klimakompressor zu wiederholen.
Würde das Kältemittel nicht zwangsgekühlt kommt es zu einem Überdruck im System.
Folge: es gibt einen lauten Knall verbunden mit lautem Zischen und Euer Geldbeutel wird danach recht schmal infolge der Reparaturkosten.


Einige Probleme die auftreten können:


1.) Es ist eine unbekannte Menge Kältemittel im System vorhanden so das der Druckschalter reagiert.
Es fließt Strom und der Klimakompressor zieht an. Es wird an den Luftaustrittsdüsen nicht spürbar kälter.
Aber der Druck reicht nicht aus um das Expansionsventil (befindet sich an der Stirnwand im Motorraum zum Innenraum) zu öffnen,
so das das Kältemittel zum Verdampfer im Innenraum gelangt.

Diagnose: Zu wenig Kältemittel im System



1.1) Es ist eine unbekannte Menge Kältemittel im System vorhanden so das der Druckschalter reagiert.
Es fließt Strom und der Klimakompressor zieht an. Es wird an den Luftaustrittsdüsen nicht spürbar kälter.
Das Expansionsventil öffnet nicht oder nur teilweise. (ein leichtes zischen im Fussraum ist wahr zu nehmen)
Es gelangt kaum Kältemittel zum Verdampfer im Innenraum.

Diagnose: Zu wenig Kältemittel im System



1.2.) Es ist ausreichend Kältemittel im System vorhanden so das der Druckschalter reagiert.
Es fließt Strom und der Klimakompressor zieht an. Druck wird im System aufgebaut und steigt bis der Klimalüfter vor dem Kondensator läuft.
Es wird an den Luftaustrittsdüsen leicht spürbar kälter aber die Kühlleistung ist sehr schwach.

Diagnose: Zu wenig Kältemittel im System



2.) Es ist ausreichend Kältemittel im System vorhanden so das der Druckschalter reagiert.
Es fließt Strom und der Klimakompressor zieht an. Es wird an den Luftaustrittsdüsen nicht spürbar kälter.
Das Expansionsventil öffnet nicht oder nur teilweise. (ein leichtes zischen im Fussraum ist wahr zu nehmen)
Es gelangt kaum Kältemittel zum Verdampfer im Innenraum.

Diagnose: Expansionsventil defekt



3.) Es ist ausreichend Kältemittel im System vorhanden so das der Druckschalter reagiert.
Es fließt Strom und der Klimakompressor zieht an. Druck wird im System aufgebaut und steigt bis der Klimalüfter vor dem Kondensator läuft.
Es wird an den Luftaustrittsdüsen leicht spürbar kälter aber die Kühlleistung ist sehr schwach.
Der Trockner, der dem Kältemittel Wasser entzieht, ist so sehr gesättigt das das Kältemittel nicht ungehindert im System zirkulieren kann.

Diagnose: Trockner wechseln




Ist kein Kältemittel vorhanden, reagiert der Druckschalter nicht und es fliesst kein Strom. Der Klimakompressor zieht nicht an!
Schmierstoff (Kompressoröl) ist einmal im Klimakompressor vorhanden. Es kann aber nicht entweichen da es sich um ein geschlossenes System handelt!
Desweiteren wird dem System bei einem KlimaService Kompressoröl als Korrosionschutz hinzugegeben und es verhindert das Austrocknen der Dichtungen im System.

Der "typische Klimageruch": Nach dem abschalten der Klimaanlage/des Motors bildet sich in den Luftschächten durch Kondensation Wasser.
Durch das Wasser "bilden" sich Bakterien, sogenannte Fäulnisbakterien. Durch diese Bakterien entsteht erst dieser übelriechende "typische Klimageruch".
Hier ist eine Desinfektion erforderlich da Fäulnisbakterien über längere Zeit für Krankheitsanfällige oder Kinder schädlich sind.
Zur Vorbeugung sollte man die Klimaanlage 5 Minuten vor erreichen des Zieles abstellen.

Wenn Ihr zur Werkstatt Eures Vertrauens fahrt, fallt nicht mit der Tür ins Haus
und 5 Lösungsvorschlägen auf den Lippen. Erst mal nen Klimaservice, das ist die halbe Miete. Wenn die Anlage danach immer noch nicht läuft:

-Sicherungen prüfen
-Eco Schalter prüfen ggf. quer tauschen
-Spannung am Stecker Klimakompressor messen (2polig blau/weiss + schwarz oder braun)
-Relais prüfen ggf. quer tauschen
-Druckschalter prüfen (kann man tauschen wenn die Anlage unter Druck steht (Kugelventil), es entweicht kein Kältemittel)

Diese Sachen/Tests könnt ihr mit einer Prüflampe selbst durchführen.


Wenn die Anlage immer noch nicht läuft kommen nur noch Expansionsventil oder Trockner in Frage!





Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.



Für eventuelle Rechtschreibfehler ist die vorangeschrittene Zeit schuld.
 
AlexG611

AlexG611

Mitglied
Themenstarter
Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
36
Alter
40
Ort
Erding
wow^^ vielen Dank,

Das gehe ich morgen gleich mal durch8)8)
 
C

CaptCha

Eroberer
Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
92
Alter
41
Ort
Hochwald
Das selbe Problem hatte ich auch!

Hab die Klima am Mittwoch warten und auffüllen lassen.

Gestern bei angenehmen 22°C Aussentemperatur die Klima an...


...nur "heiße" (warme) Luft...

Da scheint wohl irgendwas undicht zu sein.
 
Maik_2000

Maik_2000

Routinier
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
656
Ort
Niedersachsen zw. Bremen und Hamburg
Das nenne ich mal eine Kompetente Erklärung !
Aber mal eine andere Frage, du schriebst etwas von Zwangskühlung des Kältemittels, wenn ich meine Klima anschalte, wird es zwar recht schnell Kühl, aber der Ventilator läuft denn auch sofort an, und geht solange nicht aus bis ich entweder Motor aus mache, oder Knöpfchen ( Off ) drücke...
Ist das normal oder spinnt meine auch irgendwie rum ?
 
T

Turbo Marco

Gast
@Maik_2000, Schalter "OFF", dann gehe ich mal von einer Klimaautomatik aus.

Also wenn Dein Klimaventilator läuft sobald Du den Motor startest und erst wieder abschaltet
wenn Du den Motor abstellst oder die Klimaregelung abschaltest, dann ist der Wurm drin.

Fhzg. mit Klimaautomatik sollten 2 Druckschalter haben.
Der eine steuert dem Kompressor an, der Zweite den Klimaventilator.
Der Zweite müsste dementsprechend defekt sein.

Aber es ist "besser" wenn der Lüfter von vorn herein läuft als wenn er gar nicht anlaufen würde.
Den Trockner als Verursacher kann man eigentlich ausschließen da die Kühlleistung der Klimaanlage sehr gut ist, wie Du geschrieben hast.

@CaptCha, durchaus möglich das das Kältemittel durch ein Leck im System entwichen ist. Hast Du die Anlage nach dem befüllen mal gleich getestet?
Ansonsten sollte dem Kältemittel bei einem Service Kontrastmittel beigefügt worden sein. Dann kann man das Leck mit einer UV Lampe sehr schnell finden.
Vectra B? Fehlerhafte Stellen: Klimakondensator undicht, Klimakompressor undicht, Klimaschlauch unten am Schlitten durch gescheuert.
 
Maik_2000

Maik_2000

Routinier
Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
656
Ort
Niedersachsen zw. Bremen und Hamburg
Alles klar, habe mitte des Monats eh einen Termin zum Klimaservice ( du liegst richtig, ist eine Klimaautomatik ) denn sollen die den Druckschalter mal prüfen !
Danke für die Rasche, und gute Antwort !
 
O

OliverOR

Frischling
Dabei seit
28.08.2006
Beiträge
10
Ort
Darmstadt
Hallo

ich hatte auch das Problem das die Klimaanlage ausgefallen war. Es lag am Druckschlauch. Dieser hat vorne in der Nähe des Einfüllnippels eine Stelle, an der er an der Karosse schleift.

Ich hatte auf dem Schrottplatz 6 Schläuche in der Hand. Alle hatten den gleichen Fehler (Loch) an der gleichen Stelle.
 
O

.opel

Frischling
Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
7
Hallo,

ich habe folgende Probleme mit der Klimaanlage:

mein Vectra B turbo diesel BJ 97 hat bis jetzt nie ein Klimaservice bekommen (Rat von der Opel Servicestelle :( ). Nach dem Winter, beim ersten Einschalten, hat angefangen zu stinken (typischer Geruch), aber nur die ersten 20-30 Sek. dann war es OK.
Vor ca. 3 Wochen hat die Kühlleistung abrupt abgenommen bis es gar nicht mehr gekühlt hat (Lüftung aber OK). Nach ca. einer weiteren Woche habe ich Relaisgeräusche (Flimmern - schnelles aus/einschalten der Relais) in den Sicherungskasten gehört und zwar in unregelmässigen Abständen (Lüfter noch OK). Und jetzt blässt der Lüfter auf einmal auch nicht mehr (Relaisgeräusche nicht mehr hörbar).
es handelt sich um eine Automatikklima. Die elektronische Steuerung funktioniert zumindest sichtbar noch: die Klappen werden gesteuert, Lüftergeschwindigkeit rauf/runter,etc. aber der Lüfter dreht sich nicht mehr.


wo soll ich anfangen Fehler zu suchen? (ich weiss, ich hätte vielleicht einen Klimaservice machen sollen...:hammer: )

gibt es eine Abbildung des Sicherungskastens, wo die Relais und Sicherungen für die Klima zu finden sind?

danke für eure Hilfe!
 
T

Turbo Marco

Gast
Der Lüfter dreht auch auf maximaler Stufe nicht?
Bitte noch mal testen.
 
O

.opel

Frischling
Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
7
leider gar nicht, egal welche Stufe, egal welche Temperatur...
 
T

Turbo Marco

Gast
Hm, interessant. Klima ist erst mal wurscht. Das Gebläse müssen wa zum laufen bekommen.
Sicherungen und Relais hierfür findest du links unterm Lenkrad.
Sicherung F2 ist für Gebläse Heizung/Klima. Die als erstes checken.
Die Übersicht Sicherungen/Relais findest Du auch im Handbuch von deinem Vectra.
 
O

.opel

Frischling
Dabei seit
09.05.2009
Beiträge
7
habe hier einige Bilder, bitte um Erklärungen.

welche Sicherungen und Relais sind für die Lüftung und Klima zuständig?
(kann jemand vieleicht diese kennzeichnen?)

eins habe ich vielleicht lokalisiert (der braune) aber die Füße sind nur mit Nummern beschriftet un weiß nicht wo die Spulle und wo die Kontakte sind.
kennt jemand diesen Relais?

http://img22.imageshack.us/img22/7978/relaiss.jpg
http://img4.imageshack.us/img4/6692/relais2.jpg
http://img4.imageshack.us/img4/3555/sicherungenm.jpg

nochmaliger Test mit allen Stufen der Gebläse hat nichts gebracht.
 
Thema:

Klimakompressor läuft- wird aber nicht kalt

Klimakompressor läuft- wird aber nicht kalt - Ähnliche Themen

  • Verkaufe Klimakompressor NEU für Vecci

    Verkaufe Klimakompressor NEU für Vecci: Hallöle, nachdem ich meinen Vecci abgegeben habe, hab ich noch ein paar Teile im Keller gefunden. BEHR HELLA 8FK 351 102-001 Klimakompressor...
  • Opel Vectra C Spiel in der Wapu und Klimakompressor.

    Spiel in der Wapu und Klimakompressor.: Hi Heute habe ich mal den Keilrippenriemen abgenommen, um zu sehen ob das Geräusch dann verschwunden ist und ja diese füp füp Geräusch ist weg...
  • Opel Vectra C Klima kühlt nicht

    Klima kühlt nicht: Moin besitze seit ein paar Wochen einen Vectra c Caravan 1.9 cdti zwischen durch wars dann doch wieder etwas wärmer bei uns in den letzten Tagen...
  • Opel Vectra C Klimaanlage schaltet ständig ein und aus

    Klimaanlage schaltet ständig ein und aus: Hallo ins Forum, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Es handelt sich um einen 2.2 direct mit Bj. 2003 oder 2004. Im Leerlauf schaltet...
  • Opel Vectra B Klimakompressor aus und einbau

    Klimakompressor aus und einbau: Hallo Forum seit letztes Jahr ist angeblich mein Klimakompressor defekt. Die freie Werkstatt hat das angeblich mit Leckmittel getestet und...
  • Klimakompressor aus und einbau - Ähnliche Themen

  • Verkaufe Klimakompressor NEU für Vecci

    Verkaufe Klimakompressor NEU für Vecci: Hallöle, nachdem ich meinen Vecci abgegeben habe, hab ich noch ein paar Teile im Keller gefunden. BEHR HELLA 8FK 351 102-001 Klimakompressor...
  • Opel Vectra C Spiel in der Wapu und Klimakompressor.

    Spiel in der Wapu und Klimakompressor.: Hi Heute habe ich mal den Keilrippenriemen abgenommen, um zu sehen ob das Geräusch dann verschwunden ist und ja diese füp füp Geräusch ist weg...
  • Opel Vectra C Klima kühlt nicht

    Klima kühlt nicht: Moin besitze seit ein paar Wochen einen Vectra c Caravan 1.9 cdti zwischen durch wars dann doch wieder etwas wärmer bei uns in den letzten Tagen...
  • Opel Vectra C Klimaanlage schaltet ständig ein und aus

    Klimaanlage schaltet ständig ein und aus: Hallo ins Forum, vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Es handelt sich um einen 2.2 direct mit Bj. 2003 oder 2004. Im Leerlauf schaltet...
  • Opel Vectra B Klimakompressor aus und einbau

    Klimakompressor aus und einbau: Hallo Forum seit letztes Jahr ist angeblich mein Klimakompressor defekt. Die freie Werkstatt hat das angeblich mit Leckmittel getestet und...
  • Oben