Opel Vectra B X16XEL Bläut stark, Standgasruckeln, Ruckelt beim Schalten

Diskutiere X16XEL Bläut stark, Standgasruckeln, Ruckelt beim Schalten im Vectra - Motortechnik und Abgasanlage Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hallo liebe Vectra Gemeinde, nach langer Zeit lass ich mcih hier mal wieder blicken. Tüv hat er ja jetzt, aber bevor ich mich an die kleinen...
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Hallo liebe Vectra Gemeinde,
nach langer Zeit lass ich mcih hier mal wieder blicken.

Tüv hat er ja jetzt, aber bevor ich mich an die kleinen Schwachstellen der Karosse machen will, hab ich noch ein anderes Weh-Wehchen.
Den Motor.

Er ruckelt, bläut und ruckelt noch mehr.

Aufgefallen ist mir das ganze vor ca. 2tkm im Stop-n-go. Ich war im zweiten Gang im Standgas auf der B4 unterwegs als der kleine plötzlich das ruckeln anfing. Muss von Aussen ausgesehen haben als würde n Fahranfänger hinterm Steuer sitzen...
Darauf hin bin ich zu meinem Bekannten in die Werkstatt und er hat erstmal spontan den Kompressionsdruck gemessen, wenn ich mich richtig erinnere: 13, 13, 11, 13. Er sagte alles O.K. Daraufhin haben wir nen Ölwechseln gemacht und neue Kerzen rein. Achja er hat mir auch noch Wynn's (ich glaube das hier) reingeschüttet und meinte nach 5tkm nochmal nen Ölwechsel. War ne zeitlang gut aber jetzt nach 2,5tkm geht richtig los.

Er bläut nicht nur n bisschen, sondern qualmt meinen Hinterman zu. Ich fuhr letztens vor nem Kumpel und hab ein bisschen mit dem gas gespielt und als wir dann an einer Ampel waren rief er mich an und sagte er riecht meinen Vectra obwohl seine Fenster zu sind...

Er ruckelt egal ob Kalt oder Warm (aber mehr wenn er kalt ist) relativ doll. Und Qualmt wie n Schornstein. MKL geht nicht an.

Jetzt hab ich mehrere bekannte draufgucken lassen und alle meinten er klingt mechanisch Top (210tkm) das bläuen wäre nicht ganz so dramatisch.
Einer gab mir noch den Hinweis: Kurbegehäuse entlüftung reinigen/austauschen.

Jetzt die Frage: Kann es die KGH (richtig?) sein? oder ist es wie befürchtet etwas zeit/geld aufwändigeres à la Ventilschaftdichtung, Kolbenringe, Kolben haben einen Bauch?

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Achja im Moment muss ich ihn leider durch Braunschweig quälen. Er fährt nur Kurzstrecke und ich habe keine Zeit um ihn mal auf der Bahn zu treten :Fragezeichen: ... oder ist das vielleicht besser so?


Mfg, mit großer Hoffnung, Knastra

PS: ganz vergessen: Ölverbrauch ca. 1l auf 350km (war das schlimmste. Ist nach der Ölwechsel geschichte deutlich weniger geworden), Qualmt blau (dachtet ihr euch bestimmt schon), Hydros klappern trotz Ölstand korrekt, Entweder kommt es mir nur so vor oder das Kühlwasser muss ich öfter mal nachkippen. Ein bekannter sagte ich habe Rost im Kühlsystem.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BR143

Gast
Klingt eigentlich nach klassischen Kopfdichtungsschaden.
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Sprich kopfdichtungssatz würde reichen?
Also z.B. der hier?

Edit:

Mööp. Die passt nicht.
Schlüsselnr. 0039 943 ist nicht bei. Also eher die hier?

Achja ist vielleicht ein Forenmitglied aus der Umgebung Braunschweig oder Lüneburger Heide bereit mal einen Blick auf den Kleinen zu riskieren und sich ggf. mit mir dran zu versuchen? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Hab gestern mal spontan wieder e5 also normal super getankt (tank war fast leer, also reserve noch zu 1/3 voll) und dann wurde es irgentwie besser....
Vorher also immer fleißig e10 (bitte nich haun, bin ein armer Schüler:biggrin:).

Bevor ich mit e10 angefangen habe, habe ich bei Opel angerufen und die meinten e10 wäre kein Problem.
Kann es u.a. an e10 liegen?
 
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
Der Ölverbrauch wurde besser ?
Unwahrscheinlich .
Aber das ist wohl die Frage wo du verschiedene Antwort bekommst .
Aber du hast den Wagen doch neu .
Hat der Wagen vielleicht länger gestanden ?
Altes mit Wasser angereichten Benzin in Tank gehabt , weil dann könnte er jetzt besser laufen ,weil das Wasser raus ist .
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Hab ihn jetzt ca. 4-5 Monate. er stand ca. 1-2 wochen (Der alte Besitzer ist verstorben). Bin zweit besitzer.
Ich meinte nicht den Ölverbrauch sonder das Ruckeln. Öl nachgefüllt hab ich das letzt mal vor ca. 5 wochen und es ist jetzt knapp 1l verbraucht. gefahrene Km kann ich nicht genau sagen, aber ich schätze pro Woche vielleicht 30-60km.
Werde nachehr nochmal nach dem Kühlwasser gucken.


Zum Thema Dichtungen:
Werde mal gucken wie das mit dem Preis/Aufwand ist.

Hat nicht noch jemand einen X16XEL oder einen alten Vectra b (Zwecks ausschlachten;() den er günstig abtreten würde? :biggrin:
Ich befürchte, dass es nicht nur die Dichtungen sind. Allerdings bin ich nun auch nicht ganz so in der Materie "Motor".

Achja ist vielleicht ein Forenmitglied aus der Umgebung Braunschweig oder Lüneburger Heide bereit mal einen Blick auf den Kleinen zu riskieren und sich ggf. mit mir dran zu versuchen? :)
Achja. Hamburg würde auch gehen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
Zum Thema Dichtungen:
Werde mal gucken wie das mit dem Preis/Aufwand ist.
Zu den Dichtungsatz kommen ja noch ein paar Teile .
Zylinderkopfschrauben braucht man immer neue ,
Zahnriemensatz und Wasserpumpe würde ich auch machen .
Ohne ein paar spezial Werkzeug geht es auch nicht , Ventilspanner zB

Zum besser fahren , ein paar Teil hast du ja schon getauscht .
Würde noch mal schauen wie es so mit der Rest der Wartung aussieht .

Und das Zeug was er bei dir im Öl geschüttet hat , hätte er lieber nicht machen sollen .
Die Anleitung hast du gelesen :
Dem Motoröl (3 bis 6 Liter) 325 ml Wynn´s Oil System Cleaner beigeben.
Motor 10 bis 20 Minuten im Leerlauf laufen lassen. Öl wechseln.

Hast du das Zeug echt noch drin ?
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Ja.... Werd also schleunigst noch nen ölwechsel machen...
Hab mir darüber nicht so den Kopf gemacht. Er sagte halt ca. 5000km drinlassen.

PS: Habe gerade mal nach ner Miethalle in BS geguckt. http://www.kfz-selbsthilfe-bs.de/index.htm
Bühne + Werkzeug 16,00€/Std
+ Liqui-Moly 10W40 Leichtlauföl Ltr. 4,00 €
Ist das Öl in Ordnung?

geht ja. Fehlt halt noch der Ölfilter aber der kost ja nicht die Welt.
Der hier passt doch oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
B

BR143

Gast
Also wenn man einmal dabei ist, wie gesagt Zahnriemen neu und Wasserpumpe neu! Wenn die einmal entspannt sind und dann wieder gespannt werden, steigt die Gefahr von Schäden - und dann ist alles im Arsch. Du kannst auch gleich eine neue Ventildeckeldichtung holen, die ist eh meistens süffig. Dann höchstwahrscheinlich die Drehmomentstütze am Kopf zur Karosse, die ist in 95% aller Fälle eingerissen (hat der 1.6 das, glaube ja oder?). Dann Kleinkram wie Dichtmasse etc ...

Und ja, das Öl kannst du bedenkenlos fahren und es ist auch freigegeben und ab Werk eingefüllt. Ist bei mir seit 150.000 km drin (die Sorte, nicht das Öl an sich!) und hat nicht geschadet (bin nur auf 5W40 umgestiegen, weil ich dann nur 1 Ölsorte kaufen muss wegen meinem Zweitwagen der 5W40 braucht). Wobei ich den 1.8 habe aber die bekommen alle das selbe Öl. Kann dazu auch nur sagen: Nichts ist schädlicher als ohne Öl zu fahren!

Zeitlich solltest du schon mindestens einen ganzen Tag rechnen, eher 2 Tage wenn du es noch nicht gemacht hast. Da musst du dann aber straff durchziehen. Ich denke das ist realistisch ohne zu pfuschen.

Ein Tipp, kauf den ganzen Dreck nicht im Internet! Ich kaufe meine Teile immer direkt vor Ort beim Händler und der hat oft die günstigeren Preise als das Internet und da kommt ja auch noch Versand dazu! Ich habe mir z.B. 4 niegel nagel neue (DOT 40/12) Winterreifen von Fulda für 238 EUR gekauft, beim günstigsten Internetanbieter haben die 241 EUR gekostet!

Und wenn du zum Händler gehst, hat der auch deine Fahrgestellnummer und kann die passenden Teile raussuchen - so vermeidest du Fehlkäufe.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Alles klar. Dann seh ich mal zu, dass ich das alles gebacken bekomme.
Wie siehts mit der Zeit aus? Muss duas unbedingt gestern erledigt sein, oder wie lange kann ich damit noch fahren?
 
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
Alles klar. Dann seh ich mal zu, dass ich das alles gebacken bekomme.
Wie siehts mit der Zeit aus? Muss duas unbedingt gestern erledigt sein, oder wie lange kann ich damit noch fahren?
Warte doch erst mal ab , wie es nach den Ölwechsel aussieht .
Schon geschaut welche Ölsorte drin war ?

Genau kannst du dir auch nicht sicher sein das es mit den wechsel getan ist ,
Wenn du Pech hast sind es die Ölabstreifringe , wenn du Glück hast sind es nur die Ventilschaftdichtung .
Die kann man auch ohne Kopf abnehmen tauschen ( ob das Sinn macht ist wiederrum eine andere Frage )

Und läuft er denn jetzt richtig ?

Und kannst du es wirklich selber machen ? Nicht böse sein :schildersmilie21:
Die blöden Schaftdichtung mit Ventile einschleifen können schon nerven .Ohne nachschleifen finde ich Sinnlos .
Werkzeug vorhanden ?
Ganz billiger ist es in der Werkstatt nicht .
Und dann sind wir bei der Frage ob sich das bei 210000km lohnt , oder nicht eine Motor vom Schrott mit weniger Km .
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Motor vom Schrott kostet 350€ aufwärts....
Gebrauchter Vectra mit um die 130tkm kostet 300 aufwärts
Werkstatt und hilfreiche bekannte (einer davon Opelschrauber/Liebhaber u.a. 2x Opel GT, Kadett, um die 10 Omegas, Corsa a und und und) ist vorhanden.
Werkzeug auch :ja:
Selber (alleine) machen? - Auf keinen fall :(
Hat schon vor dem Ölwechsel geruckelt/gebläut - Deswegen haben wir ja den Ölwechsel gemacht
Öl-Sorte? - Ich meine Ravenol 10W40 ist drinn aber inwiefern das Syntethisch oder nicht ist weiß ich nicht.

Hätte auch ne Garage bei meinem Vater in die der (falls nötig) gebrauchte, neue Vectra in ruhe ausgeschlachtet werden kann.
Das problem ist ich bin armer Schüler8)


PS: Einen Ölwechsel bekomm ich grad noch hin :)
Habe demächst mal zeit um an den kleinen an zu gehen, besteht bedarf an irgentwelchen Fotos?
 
B

BR143

Gast
Das Problem ist das du für 300 EUR nur Vectra Leichen bekommst. Ich habe meinem Kumpel z.B. schon mehrmals meinen 97er für 900 EUR angeboten (alles gemacht), aber er hat immer abgelehnt und sich nun schon 2x einen Vectra bei ebay für jeweils 300 EUR geholt aber jedes mal übelst viel rein gesteckt (Stoßdämpfer, Radlager, Bremsen, Hinterachsbuchsen, Zahnriemen + Wasserpumpe, Tüv, Schaltgestänge jedes mal einfetten weil total fest, andere Kleinigkeiten ...)

An meinen habe ich seit seinem ersten Vectra nichts gemacht (außer planmäßige Wartung, Ölwechsel etc) und der ist immer noch in viel besseren Zustand (Tüv neu ohne Mängel bei der Dekra).

Bevor einer fragt, den verkaufe ich aber nur an gute Kumpel die ihn hegen und pflegen - ansonsten fahre ich den selber weiter, muss ja nicht verkaufen 8)
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Naja bei mir ist ja auch alles gut. Unterboden geschweißt, Rost behandelt (nur HAftgrund noch kein lack, da ich jetzt das Geld für den Motor sparen muss...) Lackieren tu ich aber selber. Dämpfer, Federn. alles gut. Achja hinten rechtes Rückleuchte hat einen Steinschlag... Gott danke dem Tesa Film8) Hab aber schon eine neue liegen.
Und alle 14 Buchsen plus Stabbi gummis sind auch gemacht :schildersmilie41:
Mein Zahnriemen müsste (laut nem Post-it Zettel den ich im Kofferraum gefunden habe) jetzt ca 70tkm alt sein....
Aber wenn ich die Dichtungen mache, dann mach ich ja gleich alles. Also Wapu, Zahnriemen, Keilriemen, Dichtunge und und...

Hapert halt nur an der Kohle.
Wenn ich jetzt nen Motor aus nem anderen KFZ nehme (X16XEL wurde mir gesagt war auch im Astra f ?!) muss ich doch auch Zahnriemen und Wapu machen oder nicht?


PS: willst du tauschen? 8)
 
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
Und alle 14 Buchsen plus Stabbi gummis sind auch gemacht :schildersmilie41:
Mein Zahnriemen müsste (laut nem Post-it Zettel den ich im Kofferraum gefunden habe) jetzt ca 70tkm alt sein....
PS: willst du tauschen? 8)
Bei dir ist dann auch der Zahnriemen seit 10000km fällig ?
Das könnte auch dein ruckeln auslösen , Klackert er schon im Zahnriemenbereich bei Standgas ?
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Ja ist fällig.
Was ist denn der Zahnriemen Bereich?
Er ruckelt beim Standgas, wenn ich bei Standgas das Gaspedal auch nur angucke wirds schlimmer und kurz nach dem Schalten.
 
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
8.106
Ort
Ruhrgebiet
Ja ist fällig.
Was ist denn der Zahnriemen Bereich?
Er ruckelt beim Standgas, wenn ich bei Standgas das Gaspedal auch nur angucke wirds schlimmer und kurz nach dem Schalten.
Uner der Abdeckung die hier mit 2 bezeichnet ist

http://www.skandia-sauna.de/opel/Bastelanleitungen/X16XEL.htm

Hinter der Verkelidung läuft ja der Zahnriemen . Dort gibt einen Zahnriemenspanner , wenn der am Verstellende ist , klackert der Spanner metallisch .
Der Pfeil schlägt dann( meisten im Leerlauf ) an den Anschlag .

Aber bei Leerlaufproblem und X16XEL gibt es wohl nicht die eine richtge Lösung .
 
K

knastra

Mopedschrauber
Themenstarter
Dabei seit
05.06.2012
Beiträge
21
Das würde ja vielleicht das Ruckeln erklären, aber nicht das bläuen:Fragezeichen:
 
Thema:

X16XEL Bläut stark, Standgasruckeln, Ruckelt beim Schalten

X16XEL Bläut stark, Standgasruckeln, Ruckelt beim Schalten - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra B X16XEL Austauschmotor

    X16XEL Austauschmotor: Moin Leute, ich hab da mal zwei Fachfragen zu einem Gedankenspiel: Wenn man einen X16XEL gegen einen anderen X16XEL tauschen wollen würde, worauf...
  • Opel Vectra B Vectra B X16XEL springt warm schlecht an

    Vectra B X16XEL springt warm schlecht an: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Vectra B Vorfacelift (Motor X16XEL / Bj. 1998) und hoffe hier auf Hilfe. Der Vectra springt "eiskalt"...
  • Opel Vectra B Motorumbau X16XEL

    Motorumbau X16XEL: Hallo zusammen, lange ist's her wo ich das letzte Mal einen Vectra mein Eigen nannte. Jetzt habe ich seit Mai letzten Jahres einen und habe die...
  • Moin aus Rostock

    Moin aus Rostock: Moin Leute, ich bin Sebastian und komme aus Rostock. Der eine oder andere wird mich sicher ausm Vectra-Online.de kennen... Im Bestand hab ich...
  • Opel Vectra B X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab

    X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab: [GELÖST] X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab Moin Jungs und Mädels, bin neu bei euch im Forum. Habe mich angemeldet, weil ich mit meinem...
  • X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra B X16XEL Austauschmotor

    X16XEL Austauschmotor: Moin Leute, ich hab da mal zwei Fachfragen zu einem Gedankenspiel: Wenn man einen X16XEL gegen einen anderen X16XEL tauschen wollen würde, worauf...
  • Opel Vectra B Vectra B X16XEL springt warm schlecht an

    Vectra B X16XEL springt warm schlecht an: Hallo, Ich habe ein Problem mit meinem Vectra B Vorfacelift (Motor X16XEL / Bj. 1998) und hoffe hier auf Hilfe. Der Vectra springt "eiskalt"...
  • Opel Vectra B Motorumbau X16XEL

    Motorumbau X16XEL: Hallo zusammen, lange ist's her wo ich das letzte Mal einen Vectra mein Eigen nannte. Jetzt habe ich seit Mai letzten Jahres einen und habe die...
  • Moin aus Rostock

    Moin aus Rostock: Moin Leute, ich bin Sebastian und komme aus Rostock. Der eine oder andere wird mich sicher ausm Vectra-Online.de kennen... Im Bestand hab ich...
  • Opel Vectra B X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab

    X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab: [GELÖST] X16XEL - Motor stirbt während der Fahrt ab Moin Jungs und Mädels, bin neu bei euch im Forum. Habe mich angemeldet, weil ich mit meinem...
  • Oben