Sein der Nicht sein ? Vermutungen rund um die Drosselklappe.

Diskutiere Sein der Nicht sein ? Vermutungen rund um die Drosselklappe. im Vectra - Technische Probleme Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hallo und guten Tag. Ich bin neu hier im Forum und möchte mich erst mal kurz vorstellen. Zuerst mal Hut ab. Ich fahre und schraube seit über zehn...
adenauerforst

adenauerforst

Frischling
Themenstarter
Dabei seit
11.01.2021
Beiträge
1
Hallo und guten Tag.

Ich bin neu hier im Forum und möchte mich erst mal kurz vorstellen.
Zuerst mal Hut ab. Ich fahre und schraube seit über zehn Jahren eigentlich nur an meinen beiden BMW.
Einer von beiden ist ein mittlerweile 23 Jahre alter 4,4l V8 den ich mir als Reimport aus Japan zugelegt habe und der mein großes Hobby ist.
Von daher bin ich in diversen BMW Foren recht aktiv und bin jetzt mehr oder weniger zufällig auf dieses Vectra Forum gestoßen.
Ich hätte nie gedacht, das es für den Vectra noch eine so große Gemeinde gibt und das die Vectra Freunde ein so geiles Forum betreiben das sehr anspruchsvolle und gute Hilfen zur Verfügung stellt.
Bevor ich bei BMW gelandet bin, war ich auch stolzer Opelaner. Ein Omega B mit 2 Liter XEV Motor war mein eigen.
Der war auch schön und Mega bequem, allerdings gab es seinerzeit noch keine so guten Foren wie dieses hier und der Omega hatte schon die beliebte und bekannte J.W.T. (Jetzt wird`s teuer) Motorkontrolleuchte.
Da die bei dem Auto öfter geleuchtet hat als die Bremslichter, standen die Zeichen relativ schnell auf trennung, da selbst helfen war da noch nicht.
Aber das war etwa 2006. Ist schon ne Weile her. Aber da der Kamerad eigentlich ein schönes Auto war und meine Frau Tochter, aus welchen Gründen auch immer, ein Auto brauchte, bin ich bei einem Vecta B Caravan Bj.: 2001 gelandet. Es ist ein Y16XEL 101 PS Benziner mit Schaltgetriebe.
Der Wagen fuhr jetz auch im großen und ganzen 2 Jahre ohne Probleme.
Vor etwa 2 Monaten beklagte Sie sich darüber das der Wagen stottert und aus geht. Genauere Nachfragen nach etwas genaueren Angaben wurden mit Schulterzucken beantwortet. Ich muss dazu sagen, das meine Tochter auch etwas weiter entfernt wohnt, und ich nicht immer direkt auf das Auto zugreifen kann. Sie brachte das Auto auch in zwei Werkstätten, aber da kam überhaupt nichts bei raus ( abgesehen von Rechnungen). Ich habe dann mit den Werkstätten telefoniert und meine erste Frage war immer:" Haben sie ihn ausgelesen ??" Die Antwort war stets :" Klar haben wir gemacht, aber es stand nix drin". Die letzte Werkstatt sagte: "Wir haben ihn vier Stunden laufenlassen, aber der Fehler ist nicht aufgetreten". Na gut, das es evtl. Fehler gibt, die erst jenseits von 800 U/min auftreten, hat sich vielleicht noch nicht rumgesprochen.
Ich habe ihr also den Schlüssel von meinem alten 520i in die Hand gedrückt und mir den Vectra geholt um selbst danach zu schauen.
Der Fehler trat dann auch recht schnell auf: Nach relativ kurzer Fahrstrecke ( etwa 5 km.) ging die Drehzahl in den Keller und der Wagen nahm kein Gas mehr an. Selbst bei Vollgas ging die Drehzahl nicht über 2000U/min und die Geschwindigkeit lag bei 20 Km/h. Nach dem ausschalten des Motors und einer Wartezrit von etwa einer Minute sprang der Motor sofort an und lief ohne Probleme.
Zu hause habe ich dann das Laptop angehängt und siehe da:

P0340 - Nockenwellen-Positionsgeberkreis, Fehler
P0560 - Systemspannung, Fehler
P1550 - Unknown fault code
P1500 - Drosselklappenventil - Fehler oder fehlerhaft
P1550 - Unknown fault code
P1230 - Relais, Sekundärkreis- Strom zu tief

Ich habe schon gesucht und alles durchforstet und gehe davon aus, das die Ursache vermutlich eine Fehlfunktion der Drosselklappe ist.
Die Unterspannung wird wahrscheinlich vom untertunneln der Drehzahl kommen und der NWS ist, so vermute ich, ein Folgefehler.
So wie sich der Fehler darstellt, ist es definitiv ein Elektronikproblem. Eine Verdreckte Drosselklappe o.Ä. würde sich anders zeigen.

Es wäre schön, wenn ich von Euch einen Tip bekommen könnte ob ich mit meiner Vermutung richtig liege und das Teil mal austauschen sollte,

Ich bedanke mich schon mal im voraus für Eure Ratschläge.

Viele Grüße

Jörg
 
transporter

transporter

MESSIAS
Dabei seit
17.07.2004
Beiträge
7.545
Ort
Ruhrgebiet
Hallo
Fehler vorher mal auslesen ?
Weil da könnte ja auch noch was gespeichert sein .
Sind für mich etwas viel Meldung nur für die Drosselklappe .
Bin zwar kein Fan von es ist das Steuergerät , aber da könnte es mal passen .
Die Strecke von 5 km sind zwar etwas kurz , aber könnte das Steuergerät schon schön warm geworden sein ?
Ich würde es mal mit warm machen , und damit das Steuergerät testen ob es dran liegt .
Das Hauptrelais würde ich mal prüfen /wechseln , kostet nicht soviel .
Sollte das K114 sein ; wo sitzt es jetzt bei dein Motor ??? Normal sitzt das im Relaiskasten oberhalb des Bremskraftverstärker , meisten sind dort zwei lila Relais , aber ist bei dein Motor nur geraten .
Drosselklappe auch mal einfach reinigen .
Bei der elektronische Drosselklappe bin ich auch der Meinung ohne Tech sollte man das nicht wechseln . Kann Probleme mit den "Anlernen " geben , Kann ,muß nicht .

PS : Das Forum hier aber nicht mehr das was es mal war .
Es gibt nicht mehr viele die Antworten .
 
Thema:

Sein der Nicht sein ? Vermutungen rund um die Drosselklappe.

Oben