Vectra Allgemein A-B-C Warm fahren und kalt laufen lassen...? (2.2 DTI)

Diskutiere Warm fahren und kalt laufen lassen...? (2.2 DTI) im Vectra - Allgemein Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hallo Leute! Man liest ja immer viel von "kalt nicht so viel Gas geben" und "den Wagen kalt laufen lassen" und man versucht sich daran zu...
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Hallo Leute!

Man liest ja immer viel von "kalt nicht so viel Gas geben" und "den Wagen kalt laufen lassen" und man versucht sich daran zu halten...
Aber was heißt das denn nun im Klartext?

Warm fahren:
Von meiner Wohnung zur Autobahn sinds ziemlich genau 2,2 km. Auf dem Stück fahr ich sensibel, schalte bei knapp über 2000 Umdrehungen. Aber auf der Autobahn muß ich dann Gas geben! Und der Zeiger fürs Kühlwasser ist zu dem Zeitpunkt noch ganz unten. Im Winter dürfte das noch viel schlimmer sein....
Also: Wie hoch kann man "kalt" bedenkenlos drehen und nach wie vielen km ist der Motor tatsächlich betriebswarm? Die Kühlwassertemperatur sagt ja angeblich nicht viel über die Betriebstemperatur aus... Lohnt es sich nen Öltemperaturfühler zu holen (zum Beispiel)?

Kalt laufen lassen:
Man soll angeblich den Wagen eine Minute im Leerlauf weiter laufen lassen, bis man ihn aus stellt. In der Realität nicht umsetzbar... Fahrt mal zur Tanke und lasst ihn vor der Tanksäule erst mal noch ne Minute laufen, bis Ihr mal zu Potte kommt ^^
Ich lass ihn so 10 Sekunden laufen...
Da muß ich jetzt auch wieder von der Kühlwassertemperatur ausgehen: Wirklich selten steigt die Temperatur mal ganz knapp über 90 Grad! Ab welcher Temperatur sollte man sich eigentlich Sorgen machen? Lange Strecken bin ich bis jetzt noch nicht gefahren... Im Juli steht ne lange Reise an. Da wüsst ich dann schon gern, was noch normal ist und was nicht.
Also wie macht Ihr das mit dem kalt laufen lassen?


VG
Birger
 
Micha1810

Micha1810

Routinier
Dabei seit
01.03.2010
Beiträge
762
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Moin Birger,

mach Dir da nicht so'n Kopp! Wenn Du auf die Autobahn fährst kannst Du Dich die ersten Kilometer doch auch noch etwas zurückhalten. Dann passt das schon.

Und wegen des "Kaltlaufens": Quark. Jedenfalls bei den normalen 08/15-Motoren. Abgesehen davon dürfte der Motor wärmer werden wenn Du den im Stand laufen lässt. Nicht kälter! Der Fahrtwind fehlt schließlich.

Grüße
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:
stomp83

stomp83

Tripel-As
Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
322
Ort
Wittlich
Also kaltlaufen lassen hab ich nOch nie gehört, wenn dann nachlaufen.

Kann jetzt mal aus einer Erfahrung heraus berichten. Ein Kumpel hatte bis vor nem Jahr nen Astra mit 2 Liter Turbo. Da er das Ding zwar immer warm Gefahren hat aber danach immer schön hoch gedreht hat ist dem 2 mal der Lader um die Ohren geflogen. Beim dritten hat er ihn dann immer ca ne Minute nachlaufen lassen und siehe da, der hat gehalten.

Beim Benziner ist das natürlich jetzt noch extremer als wie beim Diesel.
Dein 2.2 dti arbeitet auch mit sehr wenig Ladedruck. Da passiert nichts.

Warm hingegen ist ein Diesel aber viel später als ein Benziner.

Also am Anfang etwas langsamer und immer gucken das genug Öl drin ist.
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Danke für die Infos!
Aber woran merke ich denn nun, daß der Motor warm genug ist und ich auch Gas geben kann? Und ab wie viel Umdrehungen ist denn "viel"?
Das sind alles so vage Angaben, die jeder anders auslegen könnte. Für den einen sind 2000 Umdrehungen schon viel, für andere erst 3000 Umdrehungen, 5 km oder 15 km warm fahren?
Macht ein Öltemperaturmesser vielleicht doch Sinn?

Und ja, ich meine halt "nachlaufen lassen" ^^ Mein alter Turbolader war nach rund 238.000 km hinüber. Die Werkstatt meinte halt "normaler Verschleiß". Hat mich nen Haufen Geld gekostet, muß ich nicht unbedingt wieder haben oO Aber jedes mal eine Minute nachlaufen lassen, lässt sich nur schwer umsetzen oO

Und Öl schau ich regelmäßig nach, wechsle das einmal im Jahr - also alle 15000 km.

Ich frage hier nach, weil ich vorhabe eine Softwareoptimierung durchführen zu lassen(siehe auch HIER): von 125 auf 160 PS. Der Motor ist dann ja nicht mehr 08/15... Will den Motor besonders nach dem Tuning sehr sorgsam behandeln.
 
stomp83

stomp83

Tripel-As
Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
322
Ort
Wittlich
Ich Fahr ja die gleiche Maschine wie du. Hab ca 32 km zur Arbeit und genau wie du ungefähr 3 km bis auf die Autobahn.
Schalte bis ich auf der A1 bin bei 2000 u/min und dann auf der Bahn halte ich ihn bei 2500. Das sind dann 130 km/h und das reicht auch für mich.

Was macht dieser Tuner denn? Nur den Ladedruck erhöhen oder sonstige Spielereien?

Der Motor ist meiner Meinung nach eh total mit zuwenig ps bedacht.
Da ist jede Menge Luft nach oben.

Und pauschalisieren kann man so ein Auto eh nicht.
Entweder er geht kaputt oder nicht. Wenn du ihn über die Bahn jagst und hast zeit dann lass ihn nachlaufen, wenn nicht guck was passiert.
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Ich habs zur Arbeit auch knapp 35 km ^^

Na also so ein wilder Heizer bin ich auch nicht... Fahre A40, da ist maximal 120 erlaubt, dann fahr ich ab und zu mal 140, oder vielleicht 150.
Geht eher um Beschleunigung, da zieh ich kurz mal auf 3000 oder maximal 3500 Umdrehungen.

Also was der Tuner genau macht weiß ich nicht. "Software-Optimierung" halt...
 
Nixplaner

Nixplaner

Sechssüchtig
Dabei seit
02.02.2005
Beiträge
3.528
Alter
38
Ort
Bayern/Oberpfalz
natürlich macht nachlaufen lassen sinn, wenn du vorher recht flott gefahren bist, vor allem bei turbos aber auch bei saugern. wenn du einfach die letzten paar meter gemütlich fährst passt das auch.

begründung: bei turbos wird der turbo und der krümmer extrem heiß beim heizen (genauso wie der krümmer beim sauger), stellst du die kiste so einfach ab gibts nen hitzestau und daher kommen dann gerissene krümmer etc. lässt du ihn nachlaufen wird die hitze abtransportiert und das material kühlt langsamer ab.

beim warmfahren verhält es sich eben so, drehst du recht hoch kanns passieren das der schmierfilm abreisst. hydros können das klappern anfangen, krümmer reissen (zu schnelle erwärmung) lader gehen den jordan runter, die zylinderkopfdichtung mags auch nicht besonders (stichwort unterschiedliche materialausdehnung). nach 2.2km ist der hobel garantiert noch nicht auf betriebstemperatur, aber solang du moderat beschleunigst und nicht gleich in die vollen gehst ists kein problem.

wir reden jetz von türe auf, rein und dann bleifuß bzw. heizen stehen bleiben und motor aus.
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Danke für die ausführliche und bildliche Erklärung!

Also wenn ich den Wagen frisch starte, dann klappert er die ersten 200-300 Meter ganz schön. Weiß nicht ob das diese Hydros sind.
Ich werd mich (weiter) dran halten: Die ersten und die letzten Kilometer nicht heizen!

Das mit der Software-Optimierung hat sich wohl eh erledigt, aber trotzdem gut zu wissen!

Eine Frage nochmal vom Anfang: Wie heiß kann der Motor (bzw. Kühlwassertemperatur laut Anzeige) werden, ohne daß man sich Sorgen machen muß? Also z.B. längere Autobahnfahrt bei hoher Außentemperatur.
 
Nixplaner

Nixplaner

Sechssüchtig
Dabei seit
02.02.2005
Beiträge
3.528
Alter
38
Ort
Bayern/Oberpfalz
die kühlwasseranzeige ist dort rot eingefärbt wos brenzlich wird ;(
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
OK, dann hab ich da auch noch viel Luft nach oben ^^ Komme nur selten auf etwas über 90 Grad...
 
Silver Arrow

Silver Arrow

Gelber Engel
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
3.061
Alter
42
Ort
RLP
Danke Nixplaner für die ausführlich Erläuterung!

Ich muß dem noch etwas hinzufügen.

Ich habe nach meinem Umbau auf Turbo ein Merkplatt von DBilas mit bekommen.
Da steht,wenn das Wasser 90°C erreicht hat,dann noch ca. 5KM sachte weiterfahren.
Im Winter erhöht sich die Distanz und im Sommer ist's etwas weniger.

Daher habe ich mir auch einen ÖlTemp.Geber eingebaut um wirklich sicher zu sein.
Die 30€ sind denk ich gut investiert.

Wenn man mal mit OBD die Kühlmitteltemperatur ausließt,kann man feststellen,das die viel höher geht,wie die Anzeige im Tacho anzeigt,daher sollte man sich nicht auf diese verlassen!
Aber bis 100-110°C darf das schon gehen.

Das Kaltfahren oder Nachlauffen lassen wurde ja schon beschrieben,es geht um den Hitzestau.
Deswegen haben einige Fahrzeuge auch Nachlaufpumpen,die die Wasser und ggf. Ölkreisläufe eine Weile aufrecht erhalten.

Ich fahre die letzten 5-10KM vor dem Ziel immer sachte,damit Öl und Wassertemperatur runter kommen.
Bis das Öl die 70°C nicht erreicht hat,wird auch nie drauf getreten!
Niemals,auch wenn einer drängelt oder ähnliches!
 
VectraX16SZ

VectraX16SZ

Routinier
Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
576
Alter
31
Ort
Zwingendorf, Österreich
Eine Öltemperaturanhzeige macht schon Sinn, hab auch eine... da sieht man schön (vor allem im Winter/Frühjahr) dass das Öl, auch bei 90° Motortemp. noch lange nicht auf Betriebstemperatur ist.
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Da steht,wenn das Wasser 90°C erreicht hat,dann noch ca. 5KM sachte weiterfahren.
Im Winter erhöht sich die Distanz und im Sommer ist's etwas weniger.
Öhm, selbst im Sommer erreiche ich selten 90 Grad! Selbst nach 35 km nicht! Aber ich denke so kleine Benziner werden generell heißer als Diesel...

Also auf jeden Fall Ölfühler holen? Geht da ein billiger für 15-20 Euro, oder muß es ein Raid für 40 Euro sein?
Wie warm soll das Öl beim Diesel denn sein?
 
Silver Arrow

Silver Arrow

Gelber Engel
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
3.061
Alter
42
Ort
RLP
Egal welches Öl,Betriebstemperatur so ab 85°C.

Meins ist meistens so um die 110°C.
Bei 130°C wird's kritisch,dann sollte ein Ölkühler her!

Billige Geber+Anzeigen gehen meistens falsch,daher bitte vorher mal prüfen ob die Temperatur richtig angezeigt wird.

Die Wassertemp. im Cockpit zeigt leider auch nie so genau.
Und wenn due nie die 90°C erreichst,dann geht wohl langsam dein Thermostat über'n Jordan!
 
stomp83

stomp83

Tripel-As
Dabei seit
13.05.2008
Beiträge
322
Ort
Wittlich
Das der 2.2dti keine 90 C anzeigt scheint normal zu sein.

Meiner pendelt sich bei ca 85 ein genau so wie bei nem Kumpel von mir der auch den gleichen Motor fährt.
 
Silver Arrow

Silver Arrow

Gelber Engel
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
3.061
Alter
42
Ort
RLP
Messt mal nach oder lest mit OBD aus!
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Jo, mit OBD kann ich die Tage mal messen!
Da der Diesel aber auch selten mal 2500 Umdrehungen geht, kann ich mir gut vorstellen, daß der auch nicht so heiß wird, wie die kleinen Benziner.
 
B

badworseme

Gast
mein 1,8er Benziner kommt auch nur im Sommer an der Ampel an die 90° laut Cockpit-Anzeige. Während der Fahrt regelt der sich immer bei 82-83 ein.

Zum Nachlaufen lassen noch:
Eine Minute is da etwas viel. Ich mein so n Turbo dreht echt schnell (übern Daumen 200.000 Umdrehungen) und wird echt warm (laut wiki können die rotglühend werden) aber 30 Sekunden reichen locker aus. Und das gilt auch nur für Volllastfahrten. Wenn du im 4. durch die Stadt gejuckelt bist und dann an die Tanke fährst kannste ihn auch getrost nach 5 sekunden ausmachen.
 
BirgerS

BirgerS

Routinier
Themenstarter
Dabei seit
01.07.2011
Beiträge
624
Ort
Bochum
Silver Arrow hat seinen 1.8 er aber auch auf 300 PS und LPG soll auch heißer als Benzin verbrennen...?
 
Silver Arrow

Silver Arrow

Gelber Engel
Dabei seit
09.01.2006
Beiträge
3.061
Alter
42
Ort
RLP
Das mit dem LPG und heißer ist quatsch!

Dem fehlen nur die Additive,welche wie die Leitpaste einer CPU funktionieren,dadurch können die Ventile schlechter die Temperatur an den Zylinderkopf abgeben.

Der Diesel hat ja auch einen Turbo,und die Abgastemperaturen sind auch genauso hoch,könnte sein das das Thermostat einfach anders eingestellt ist,damit das Kühlwasser den Motor mehr runter kühlt,auch in Extremsituationen!

Mein Turbo glüht regelmässig,wenn er getreten wird,ist's nur heller.
Daher sollte man eine Zeitlang nachlaufen lassen,damit die Temperatur runterkommt,sonst verbrennt das Öl an der Turbowelle und wird zu Kohle.
Und die schmiert nicht gut!
 
Thema:

Warm fahren und kalt laufen lassen...? (2.2 DTI)

Warm fahren und kalt laufen lassen...? (2.2 DTI) - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra A C16NZ Startproblem bei warmem Motor

    C16NZ Startproblem bei warmem Motor: Mahlzeit zusammen. Ich hab seit über einem Jahr ein Startproblem an meinen 93er Vectra A. Ist der 1.6er Motor mit 75PS. Verbaut sind ein...
  • Opel Vectra C Wie fahre ich den 3.2 richtig warm? Öltemperatur messen?

    Wie fahre ich den 3.2 richtig warm? Öltemperatur messen?: Hallo Leute, ich denke, dieses Thema wird zu jedem Auto in jedem Forum immer ein Dauerthema sein, ich habe (auch über die Suche & Google) jedoch...
  • Opel Vectra B Braunes Relais im Sicherungskasten wird warm

    Braunes Relais im Sicherungskasten wird warm: Hallo, ich bins wieder... so hab ein wenig am Auto gebastelt aber nichts gefunden.. Kabel an der Heckklappe alle wie neu,!! das einzigste was ich...
  • Opel Vectra B Wasserverlust aber wo

    Wasserverlust aber wo: Hallo Leute habe ein Riesen Problem :bowdown: Ich habe einen Vectra B 1,6 16 V Bauj. 8.1998 und 132000 km Wasserpume und zahnriemen gewechselt...
  • Guten aus MK

    Guten aus MK: Hi Leute Ich bin Torben fast 34 aus Menden . Ich fahre seid ich 18 bin nur Opel . Angefangen mit einem D Kadett , Ascona C , Kadett E , Tigra ...
  • Guten aus MK - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra A C16NZ Startproblem bei warmem Motor

    C16NZ Startproblem bei warmem Motor: Mahlzeit zusammen. Ich hab seit über einem Jahr ein Startproblem an meinen 93er Vectra A. Ist der 1.6er Motor mit 75PS. Verbaut sind ein...
  • Opel Vectra C Wie fahre ich den 3.2 richtig warm? Öltemperatur messen?

    Wie fahre ich den 3.2 richtig warm? Öltemperatur messen?: Hallo Leute, ich denke, dieses Thema wird zu jedem Auto in jedem Forum immer ein Dauerthema sein, ich habe (auch über die Suche & Google) jedoch...
  • Opel Vectra B Braunes Relais im Sicherungskasten wird warm

    Braunes Relais im Sicherungskasten wird warm: Hallo, ich bins wieder... so hab ein wenig am Auto gebastelt aber nichts gefunden.. Kabel an der Heckklappe alle wie neu,!! das einzigste was ich...
  • Opel Vectra B Wasserverlust aber wo

    Wasserverlust aber wo: Hallo Leute habe ein Riesen Problem :bowdown: Ich habe einen Vectra B 1,6 16 V Bauj. 8.1998 und 132000 km Wasserpume und zahnriemen gewechselt...
  • Guten aus MK

    Guten aus MK: Hi Leute Ich bin Torben fast 34 aus Menden . Ich fahre seid ich 18 bin nur Opel . Angefangen mit einem D Kadett , Ascona C , Kadett E , Tigra ...
  • Oben