Opel Vectra A Vectra A welches Öl Fahrt ihr

Diskutiere Vectra A welches Öl Fahrt ihr im Vectra - Fahrzeugpflege & Wartung Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Moin muß wieder demnächst einen Ölwechsel machen, Fahre schon immer das Castrol Magnatec 10w40 bin sehr zufrieden damit. Will aber mal wissen was...
Sommervecci

Sommervecci

Tripel-As
Themenstarter
Dabei seit
01.04.2012
Beiträge
347
Moin muß wieder demnächst einen Ölwechsel machen, Fahre schon immer das Castrol Magnatec 10w40 bin sehr zufrieden damit. Will aber mal wissen was ihr so in euren Vectra A welches ÖL Fahrt, also welcher Hersteller und welche viskosität.

mfg sommervecci
 
Sommervecci

Sommervecci

Tripel-As
Themenstarter
Dabei seit
01.04.2012
Beiträge
347
Also ich überlege mir das Shell Helix zu kaufen und mal auszuprobieren, mir hatt das ein guter Bekannter empfollen das das gut sein soll.
Hatt damit einer erfahrung gesammelt.

mfg sommervecci
 
GT-Rudi

GT-Rudi

Frischling
Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
5
Ort
Drolshagen / Sauerland
Sehll Helix kenne ich so nicht, aber Liqui Moly 10w40 verwende ich schon seit über 3 jahren, sowohl im C20NE als auch im C20XE. Läuft. :)
 
B

BR143

Gast
Ich glaube bei "normaler", selbst bei leicht sportlicher Fahrweise, ist es absolut Latte welches Öl drin ist. Ich hatte früher immer Liqui Moly 10W40 drin, dann so ein Hausmarken 10W40 und das letzte mal Shell Helix 10W40 probiert (dürfte mind. 3x so teuer gewesen sein, kA, hab´s nicht bezahlt). Änderung gleich Null. Läuft genauso ruhig wie vorher, ist weder schneller noch sonst was. Das Öl ist auch nicht schwärzer als sonst, sondern rehbraun wie immer. Ich glaube einen Unterschied macht es nur, wenn du permanent mit mind. 6.000 Umdrehungen unterwegs bist.

Die einzige Änderung die ich in 14 Jahren X18XE bemerkt hatte, war als ich 5W30 ausprobiert hatte. Da lief der wie ein Klo, viel rauher als sonst und auch lauter.

Nach langer Überlegung (war früher auch auf den Markentripp) beherzige ich den Tipp des Meisters meines Vertrauens: Wichtig ist nur, das es gewechselt wird.
 
Veccitarier

Veccitarier

Herr der Schraubendreher
Dabei seit
04.07.2010
Beiträge
1.196
10W-40
beim C16NZ Hausmarke
beim C20NE Castrol GTX
Das GTX haben wir mal auf Vorrat für nen guten Kurs gekauft^^

Fahren wir nun alle bis zum nächsten Wechsel, denke aber das wir dabei bleiben.Hat mir ein guter bekannter empfohlen und ich bin auch voll zufrieden!

Stiefvater im D Corsa
Mutter im Ford Focus
Freundin im Corsa B
Bruder im BMW E34
Opa im B Vecci
sind auch zufrieden8)
 
C

cislinger

Frischling
Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
14
Ort
Moosburg a.d. Isar
Also dass alle immer 10W-40 wollen... Das ist veraltet und noch nichtmal sonderlich günstig.
Preistipp ist eindeutig das 5W-40 Highstar vom Praktiker oder auch Max Bahr. Ist bei verschiedenen Aktionen ab 10,-/5l zu bekommen bzw. regulär für 16,90.
Noch etwas besser und ebenfalls günstig ist das Total Quarz 9000 Energy 5W-40. Bekommt man ebay für ca. 24,-/5l mit Versand.

Wer unbedingt 10W-40 mag, sollte wenigstens ein gutes nehmen. Die guten haben ne Freigabe nach MB229.3. Da wäre z.B. das Meguin PowerSynt 10W-40. Wers nicht kennt, Meguin ist der Hersteller hinter den LiquiMoly-Produkten und kostet etwa die Hälfte.
 
B

BR143

Gast
Dass das Öl veraltet sei ist für mich kein Argument. Schließlich sind die Motoren selber ja auch nicht die jüngsten. Die sind damals halt für Laufleistung X auf 10W40 entwickelt worden und das steht auch ausdrücklich im Handbuch und daher gehört für mich auch nichts anderes rein.
 
C

cislinger

Frischling
Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
14
Ort
Moosburg a.d. Isar
Im Handbuch steht das doch aber nur als MINDESTanforderung.

Es schadet nie, wenn das Öl temperaturbeständiger ist, besser reinigt, langsamer altert und beim Kaltstart schneller im Kopf landet.

Ausserdem ist es doch schön, Laufleistung X zu übertreffen. Das hängt von so vielen Faktoren ab...
Ein Motor mit eingelaufenen Nockenwellen, tickernden Hydrostößeln und Ölkohlevorkommen läuft zwar noch, aber will ich sowas fahren?

Mein erstes Auto war ein Astra F mit X16SZR. Die Vorbesitzer hatten keine Ahnung und auch kein Interesse an der Technik und so wurde immer nur das billigste 10W-40 gefahren. Als ich ihn bei 176tkm verkauft hab, lief der so beschissen und war zugerotzt ohne Ende, das passiert mir nicht nochmal.

Der 2.2DTI hats mir ebenfalls gedankt und ist nach ner Ölspülung und 2 verkürzten Ölwechselintervallen mit gutem Stoff wieder sauber, verbraucht kaum noch ÖL und läuft etwas ruhiger. Bei dem Motor soll laut Opel alle 30tkm/1Jahr gewechselt werden und MIN. 10W-40 verwendet werden. Nach dieser Laufzeit ist das Öl aber sowas von am Ende in Sachen Ruß-/Schmutzaufnahme, das alles zu spät ist.

Die Herstellervorgaben dienen dazu, dass der Motor vor allem in der Garantiezeit keine teuren Schäden hat, bzw. wohl auch die nächsten Jahre danach nicht auffällig früh kaputtgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nixplaner

Nixplaner

Sechssüchtig
Dabei seit
02.02.2005
Beiträge
3.528
Alter
39
Ort
Bayern/Oberpfalz
also ich nehme jetzt nurnoch 5er öl, aus dem einfach grund weil es 10er nicht als vollsynthetisch gibt. also nicht wegen der visko.
 
B

BR143

Gast
Der 2.2 DTI soll mit 10W40 30.000 km schaffen? Das glaube ich kaum, ich kenne kein 10W40 was Long Life tauglich wäre. Ich weiß auch nicht warum ein dünneres Öl temperaturbeständiger sein sollte, du wirst mit einem Vectra A wohl kaum das Öl zum kochen bringen. Eher raucht dir die Kopfdichtung ab.

Aber ist doch immer wieder schön wie sich am Öl die Geister scheiden. Wenn ich jetzt fragen würde "Wie tune ich am besten den C18NZ" würde sofort kommen "Schmeiß den Drecks-Motor auf den Mist und bau was anderes ein". Bei der Frage nach dem Öl gilt dann aber wieder, nur das beste und teuerste vollsynthetische Öl.

Ich bin halt immer noch der Meinung, ein gutes (!) Standard-Öl und NIE den Wechsel überziehen und der Motor läuft länger, als die Karosse lebt. Mein 10W40 war nach 15.000 km NOCH NIE schwarz, sondern immer rehbraun - so wie es sein muss. Ich habe einige KFZler und einen Meister in meinem Freundeskreis und keiner von denen rät mir zu irgendwelchen Wunderölen, die nicht im Handbuch stehen. Klar ist es schön wenn der Motor NOCH länger hält, aber wer fährt denn schon bis 600.000 km?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cislinger

Frischling
Dabei seit
24.07.2012
Beiträge
14
Ort
Moosburg a.d. Isar
Laut Serviceheft sind 30tkm mit 10W-40 nach ACEA A3/B3/B4 möglich.

Das Öl sollte beim Benziner natürlich nicht schwarz werden. Dann stimmt irgendwas nicht bzw. man sollte dringend wechseln.

Ein solides 5W-40 ist kein Wunderöl. Bei den 10W-40ern ist einfach die Entwicklung eingeschlafen und es wird davon weniger produziert als von den aktuelleren Ölen.

Warum ein 5W-40 Temperaturstabiler ist? Ganz einfach. Das liegt am Grundöl. Fast alle 10W-40 sind Teilsynthetisch und das ohne Angabe zum Syntheseanteil. 5W-40 basieren in der Regel auf HC-Synthese-Grundöl.
Das einzige woran man sich wirklich orientieren kann, sind Herstellernormen. Am besten nimmt man ein Öl nach MB229.5 oder mindestens MB229.3. Diese Öle wurden bei Mercedes-Benz geprüft und die Prüfung wird auch alle paar Jahre eröffnet.

Ich misstraue Ölherstellern grundsätzlich, wenn es um irgendwelche Marketingaussagen geht. Auf jedem billigsten 15W-40 steht Turbotauglich und was weiss ich alles.
 
Thema:

Vectra A welches Öl Fahrt ihr

Vectra A welches Öl Fahrt ihr - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra B 2,5 V6 AF22 Getriebe verliert öl

    Opel Vectra B 2,5 V6 AF22 Getriebe verliert öl: Hallo Zusammen ich habe einen Opel Vectra B mit einem x25xe und einem AF22 Getriebe Baujahr 2000. Nun hab ich eine Frage… Seit 4 Monaten verliert...
  • Verschenke Teile Vectra a, Öl-Kraftstoff-Filter, Osram Night Breaker H4,Klimaschalter

    Verschenke Teile Vectra a, Öl-Kraftstoff-Filter, Osram Night Breaker H4,Klimaschalter: Hallo zusammen, ich habe meine Teilekiste mal aufgeräumt und noch einige neue Teile für den Vectra A /Calibra V6 gefunden, die ich am liebsten als...
  • Opel Vectra B Vectra B (J96), Bj. 98, Öl weg nach 2000km und rasselt....

    Vectra B (J96), Bj. 98, Öl weg nach 2000km und rasselt....: Hi User, habe den Wagen mit 112.000Km gekauft. Jetzt steht er bei 114.000. Der hatte einen Ölwechsel 10/2016 und ich habe noch Liqui Moly Öl...
  • Opel Vectra B mineralisches Öl

    mineralisches Öl: Hallo, ich fahre seit kurzem einen Opel Vectra Caravan Bj. 98 (101PS). Der Vorbesitzer hat 5W40 oder 10W40 reingekippt, aber kein synthetisches...
  • Vectra Allgemein A-B-C [Vectra C] V6 2,8 - Ölbild deuten.

    [Vectra C] V6 2,8 - Ölbild deuten.: Hallo zusammen, Beim letzten check hat mich das Ölbild meines vectras etwas stutzig gemacht...
  • [Vectra C] V6 2,8 - Ölbild deuten. - Ähnliche Themen

  • Opel Vectra B 2,5 V6 AF22 Getriebe verliert öl

    Opel Vectra B 2,5 V6 AF22 Getriebe verliert öl: Hallo Zusammen ich habe einen Opel Vectra B mit einem x25xe und einem AF22 Getriebe Baujahr 2000. Nun hab ich eine Frage… Seit 4 Monaten verliert...
  • Verschenke Teile Vectra a, Öl-Kraftstoff-Filter, Osram Night Breaker H4,Klimaschalter

    Verschenke Teile Vectra a, Öl-Kraftstoff-Filter, Osram Night Breaker H4,Klimaschalter: Hallo zusammen, ich habe meine Teilekiste mal aufgeräumt und noch einige neue Teile für den Vectra A /Calibra V6 gefunden, die ich am liebsten als...
  • Opel Vectra B Vectra B (J96), Bj. 98, Öl weg nach 2000km und rasselt....

    Vectra B (J96), Bj. 98, Öl weg nach 2000km und rasselt....: Hi User, habe den Wagen mit 112.000Km gekauft. Jetzt steht er bei 114.000. Der hatte einen Ölwechsel 10/2016 und ich habe noch Liqui Moly Öl...
  • Opel Vectra B mineralisches Öl

    mineralisches Öl: Hallo, ich fahre seit kurzem einen Opel Vectra Caravan Bj. 98 (101PS). Der Vorbesitzer hat 5W40 oder 10W40 reingekippt, aber kein synthetisches...
  • Vectra Allgemein A-B-C [Vectra C] V6 2,8 - Ölbild deuten.

    [Vectra C] V6 2,8 - Ölbild deuten.: Hallo zusammen, Beim letzten check hat mich das Ölbild meines vectras etwas stutzig gemacht...
  • Oben