Zwischengas?

Diskutiere Zwischengas? im Vectra - Sonstiges Forum im Bereich Opel Vectra Problemforum; Hi hab da mal ne Frage bzgl. Zwischengas. Hab gehört das man es bei alten Autos früher immer machen musste, und auch was über...
R

Royale-Tuning

GoCart-Fahrer
Themenstarter
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
63
Alter
36
Ort
Krefeld
Hi hab da mal ne Frage bzgl. Zwischengas. Hab gehört das man es bei alten Autos früher immer machen musste, und auch was über Synchronisationsringe gelesen und in Erfahrung gebracht wie es von statten gehen soll:

kupplung treten, gang raus,
kupplung treten, kurz gas,
kupplung raus, gang rein, kupplung raus ..

Aber was zum Teufel bringt das? Schnelleres Schalten? Habs noch nich probiert, aber dauert das nich länger als "normales" schalten?
 
J

juergen

Ex Co-Administrator
Dabei seit
13.04.2004
Beiträge
3.361
also das mit dem Zwischengas ist mehr oder weniger eine überholte Kiste. Früher bei den ganz alten Autos, die ein unsynchronisiertes Getriebe hatten, mußte man gerade beim Herunterschalten schon mal Zwischengas geben um sich einem doch recht störendem und ungesunden Getriebegeräusch zu entledigen. Bei LKW`s ist dies wesentlich extremer. Da wird heute noch oftmals Zwischengas gegeben, um geschmeidiger Schalten bzw. kuppeln zu können. Einige vertreten die Meinung, das beim Zwischengas geben der Verschleiss der Antriebswelle und Kupllungsscheiben geringer ist, weil durch durch die Anpassung der Drehzahl die Kupplungsscheiben bzw. Antriebswellen keiner ruckartigen Bewegung beim Einrücken der Kupplung ausgesetzt sind. Ob das aber so zu trifft ??? Ich selber fahre nie mit Zwischengas. Schneller schaltest Du dadurch auf keinen Fall und mehr Sprit kostet es auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
maci

maci

Tripel-As
Dabei seit
27.09.2002
Beiträge
255
Alter
41
Ort
Dortmund
beim beschleunigen kommste aber schneller weg mit zwischengas!
 
Lars@4x4

Lars@4x4

sucht sein Motiv
Dabei seit
18.10.2002
Beiträge
4.962
Ort
Borna bei Leipzsch
ist eigentlich nur sinnvoll wenn man rennen fährt oder schnell mal überholen muß
 
malSehn

malSehn

Werkstattmeister
Dabei seit
19.10.2003
Beiträge
2.125
Alter
49
Ort
hainburg
alles unsinn, bei den modernen motoren mit elektronisch geregelter einspritz- und zündanlage wird der "schnelleerlauf" nach dem auskuppeln entsprechend geregelt, das genug zeit zum schalten bleibt! wenn man nun schneller an der ampel wegkommen oder überholen will, hilft nur eins: schalten lernen! ;(
alles andere belastet nur die umwelt und den geldbeutel unnötig...
p.s. opel verbaut schon seit nach dem krieg synchronisierte getriebe bis auf den rückwärtsgang.
 
X

Xittex

Gast
Der Astra G Bertone gibt automatisch Zwischengas.... also irgendwas muss da ja dran sein...
 
malSehn

malSehn

Werkstattmeister
Dabei seit
19.10.2003
Beiträge
2.125
Alter
49
Ort
hainburg
wie ich ja schon sagte.

malSehn schrieb:
...
bei den modernen motoren mit elektronisch geregelter einspritz- und zündanlage wird der "schnelleerlauf" nach dem auskuppeln entsprechend geregelt, ...
sollte zwar in der regel nicht hör- oder fühlbar geschehen, mag aber beim astra g vielleicht so sein... :]
 
Thema:

Zwischengas?

Oben