Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

An alle Väter und Mütter

Erstellt von vectraopel, 11.06.2008, 22:36 Uhr · 13 Antworten · 1.315 Aufrufe

  1. #1
    vectraopel
    Avatar von vectraopel

    Standard An alle Väter und Mütter

    Hi!
    Ich wollte mal wissen wie eure Kinder durchschlafen wir haben das Probleme mit unserem großen 1 Jahr und 2 Monate Alt das er nicht mehr gescheit durchschlafen tut, sei dem das die ersten Zähne gekommen sind, es ist auch ein Glücksspiel das er 1 mal in der Woche durchschläft wie habt Ihr eure Erfahrung gemacht?
    Gibt es eine Lösung für dieses Problem?
    mfg
    Danny

  2. #2
    Avatar von Ronny87

    Registriert seit
    14.07.2007
    Beiträge
    50

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Hi also bei meinen großen 2,8 jahre is es so das er nachts ab und zu an den satf will sonst hör ich nichts.
    mein kleiner 10 mo is jetzt soweit das er von der milch so lagseam distanziert und auch nach tee schreit

    aber da muss man durch


    MFG Ronny

  3. #3
    Avatar von chaos

    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    1.334

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    wegen dem Problem mit den Zahnschmerzen hab ich irgendwo mal gehört/gelesen das n kleiner schluck schnaps mit ins trinken gemixt helfen soll - hab aber selbst keine kinder und keine Erfahrung (;

  4. #4
    Avatar von Silver Arrow

    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    2.999

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Mein Kleiner schläft durch seit dem er 4Monate ist.

    Musst deinen auch mal schreien lassen,wenn du genau weißt ihm fehlt nix.

    Die wollen manchmal einfach nur testen und wenn du dann kommst,macht denen das unheimlich Spaß!

    Wenn du ihn zu Bett legst,mach die Windeln frisch,sing ein Lied (oder was du sonst machst/Abendritual) und gib ihm noch was zu trinken.
    ggf. noch ein "Bäuerchen" abwarten und dann das Zimmer verlassen.

    Wenn er wach wird, evtl. Schnuller rein und das Zimmer umgehend wieder verlassen.

    Der Tag sollte auf jeden Fall ruhig ausklingen,damit die Kleinen nichts mehr zu verarbeiten haben!

  5. #5
    Avatar von iCE-tEA

    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    4.044

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Zitat Zitat von Silver Arrow Beitrag anzeigen
    Mein Kleiner schläft durch seit dem er 4Monate ist.

    Musst deinen auch mal schreien lassen,wenn du genau weißt ihm fehlt nix.

    Die wollen manchmal einfach nur testen und wenn du dann kommst,macht denen das unheimlich Spaß!

    Wenn du ihn zu Bett legst,mach die Windeln frisch,sing ein Lied (oder was du sonst machst/Abendritual) und gib ihm noch was zu trinken.
    ggf. noch ein "Bäuerchen" abwarten und dann das Zimmer verlassen.

    Wenn er wach wird, evtl. Schnuller rein und das Zimmer umgehend wieder verlassen.

    Der Tag sollte auf jeden Fall ruhig ausklingen,damit die Kleinen nichts mehr zu verarbeiten haben!
    jo kann ich nur bestätigen.... meine kleine will auch einfach nur das man ab und an nochmal rein schaut.... wenn sie schreit und ich weiss das es nichts grosses sein kann dann darf sie auch mal schreien.... schnuller rein und gut is.... die testen wirklich recht häufig aus wie weit sie gehen können.... das einschlafritual ist in jedem falle sehr wichtig.... auch wenn meine kleine sicher noch nicht versteht was ich ihr abends vorlese gibts immer ne einschlafgeschichte... danach wird das zimmer "fluchtartig^^" verlassen und gut ist.... maximal gibts gegen 3 nochmal ne flasche mit irgendwas....

    PS: @ Chaos.... schreib lieber ned sowas.... es gibt sicher leute die das ernst nehmen...^^!

  6. #6
    Avatar von chaos

    Registriert seit
    06.11.2005
    Beiträge
    1.334

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    @Eistee also das war schon Ernst gemeint, allerdings nur soweit das ich das wo gelesen habe und es auch "Plausibel" klang ... aber ich würd mich eher vorher deswegen schlau machen, und natürlich war es nich so gemeint das man sein kind abfüllen soll

  7. #7
    vectraopel
    Avatar von vectraopel

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Zitat Zitat von chaos Beitrag anzeigen
    wegen dem Problem mit den Zahnschmerzen hab ich irgendwo mal gehört/gelesen das n kleiner schluck schnaps mit ins trinken gemixt helfen soll - hab aber selbst keine kinder und keine Erfahrung (;
    lol du kannst doch keinem Kind Schnaps oder sonstigen Alkohol geben, Ich denke mal das stimmt nicht
    mfg
    Danny

  8. #8
    Vectra Mafia
    Avatar von Vectra Mafia

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Unsere große(5j) kommt abends auch ständig raus. Wegen dies und das.
    "Mama ich hab durst.... noch hunger.... auah...will dir noch was sagen... pla pla.

    Naja geht schon auf die Nerven wenn man(n) das bis 23 Uhr mit macht. Und die kleine (3J) legen wir auch um 20 Uhr hin und die bekommt noch net mal mit das ihre Schwester so einen Tertz macht. Die alte Schlaftablette.

    Ich kann mich nur mal wieder Silver Arrow anschließen.

    Vieleicht solltet ihr am Tag den Kleinen richtig auslasten (Spielplatz und co.) damit er abends richtig müde is.
    Bei uns funkt es teilweise.

    MfG
    Maze

  9. #9

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Also das mit dem schreien lassen haben mir auch viele geraten und habe es auch mal probiert.

    Ob bei unserer Großen (jetzt 7j.) oder dem Kleinen (2j.) geholfen hat es nicht.
    Im gegenteil die haben sich so sehr reingesteigert das sie blau angelaufen sind und keine luft mehr geholt haben.

    Also bei wehm es funktioniert hat Hut ab.

  10. #10
    Avatar von juergen

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    3.361

    Standard AW: An alle Väter und Mütter

    Nun, bei mir ist es zwar schon etliche Jahre her als meine Kiddys im Schreialter waren, aber in der Regel ist es ja so, das die Säuglinge etwas zum Schreien bewegt. Anfangs sind es oftmals Blähungen oder die sogenannten 3 Monatskoliken, die den Kleinen natürlich zu setzen. Wenn die Zähnchen kommt ist dies oftmals schmerzhaft und teilweise auch mit Fieber verbunden. Hier habe ich gute Erfahrungen mit Beissringen gemacht, die vorher leicht gekühlt werden und den Säuglingen dann Linderung bringen. Ansonsten ist es natürlich oftmals so, das die Kleinen auch nicht gerne alleine sind. Da wird die Nacht desöfteren auch schon mal zu dritt im Bett verbracht. Schreien lassen haben wir unsere Kinder nur bis zu einem gewissen Grad. Ihr erkennt am Schreien ja auch recht schnell ob es sich um etwas schmerzhaftes handelt oder einfach nur mal Langeweile aufkommt. Nur Säuglingen auf keinen Fall Alkohol geben. Ebenso wenig Eistee oder sonstiges Koffein/Teeinhaltiges. Auch Honig sollte im ersten Lebensjahr nicht verabreicht werden, da Honig ein unbehandeltes Naturprodukt ist, welches für den Säugling schwer Darmschädigende Bakterien beinhalten kann. Die Darmflora bei einem Kind muß sich erstmal aufbauen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle V6
    Von VectraV im Forum Vectra - Tuningecke & Modifizierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 10:43
  2. Hi an alle
    Von gerd2301 im Forum Newbie Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 20:30
  3. Hi an alle
    Von memolidogan2 im Forum Newbie Vorstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 23:41
  4. Hallo alle
    Von dieselharry im Forum Newbie Vorstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 18:03
  5. Hi an alle
    Von Galaxy im Forum Newbie Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 10:24