Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

Erstellt von TomAlf, 28.06.2019, 17:51 Uhr · 25 Antworten · 1.185 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TomAlf

    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem OPEL VECTRA B Caravan (J96) 1.6 i 16V (F35) BJ 2001.

    Seit einigen Tagen macht er mir nach so ca. 15 gefahrenen Minuten zicken, also wenn er auf Temperatur ist. Bin ich vorher schon gefahren und er ist noch warm ist der Fehler sofort da.
    Und zwar leuchtet dann die MKL auf und ich habe weniger Leistung. Beim Anfahren ist es dann so, als würde ich im 2. oder 3. Gang anfahren. Er kommt dann zwar auch auf Geschwindigkeit, aber eben langsammer.
    War in der Werkstatt, beim Auslesen muss er eine Unstimigkeit zwischen Gaspedal und Drosselklappe erkennen, laut Anzeige stimmt das Gaspedal aber die DK nicht.
    Ich konnte es bisher nur im kalten Zustand überprüfen, da geht die DK bei Vollgas voll auf. Was mir dabei aufgefallen ist, ist ein leises Pfeifen dass man da hört.
    Habe die DK auch wie in einigen Anleitungen sauber gemacht, auch das Löchlein und den Schlauch (der zum Kurbelwellengehäuse geht) gereinigt. Leider alles ohne Erfolg, der Fehler bleibt.
    Bevor ich jetzt aber wirklich eine neue DK kaufe wollte ich mal in die Runde fragen, ob das wirklich der Grund sein kann oder ob sich das nach was anderem anhört. Es macht mich halt stutzig, dass der Fehler erst bei erreichen der Arbeitstemparatur auftrit. Der Wert, laut Tachoanzeige liegt bei 85-90°. Wenn ich es richtig beobachtet habe, kommt der Fehler bei erreichen der 90°. Öl ist in Ordnung, kein Wasserverlust und der Wasserkreislauf scheint auch zu arbeiten, man sieht Bewegung im Ausgleichsbehälter. Ventilator spring auch an.

    Jemand eine Idee?

    So long...
    TomAlf

  2. #2
    Avatar von transporter

    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Ich würde mal das Steuergerät testen
    Mal Kältespray nehmen und das Steuergerät bei den Fehler kühlen ,
    Fehler weg wird es wohl das Steuergerät sein .

  3. #3
    Avatar von TomAlf

    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    @ transporter
    Wo liegt das Steuergerät genau.
    Und meinst Du das so, dass ich dann Motor aus machen soll, SG kühlen und wenn ich starte sollte die MKL aus bleiben und alles normal laufen? Oder bei laufendem Motor kühlen ob die MKL ausgeht?

  4. #4
    Avatar von transporter

    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Z16XE ?
    Steuergerät am Zylinderkopf
    https://www.motor-talk.de/bilder/wo-...203743353.html
    Ich würden Motor an lassen , dann geht zwar die MKL nicht aus , aber du kannst schneller sehen ob das was bringt

    PS: Du hast aber wirklich nur keine Drehzahl und keine Ruckeln oder /und Zündaussetzer

  5. #5
    Avatar von TomAlf

    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Hm, wenn ich es recht bedenke, dürftest Du ins Schwarze getroffen haben.
    Auf der Heimfahrt von der Arbeit muss ich die letzten Kilometer über eine Straße, die auf 50 begrenzt ist. Ich fahre sie im 5. Gang und die Temp. geht laut Anzeige auf knapp 85° zurück. Wenn ich da anfahren muss, habe ich wieder mehr Leistung. Muss mir also mal Kältespray holen und es versuchen. Wenn es am SG nicht hilft versuche ich es auch mal an der DK, wenn das wohl auch nicht gerade wahrscheinlich ist.

    - - - Aktualisiert - - -

    @ transporter

    Ich bin noch nicht dazu gekommen das Kältespray zu holen.
    Heute konnte ich aber mal die DK bei auftreten des Fehlers sehen. Im kalten Zustand steht sie bei Vollgas Senkrecht, bei dem Fehler bei ohne Gas zu , bei Teil- und Vollgas max. ein Viertel, wenn überhaupt. Kann das auch noch vom Steuergerät kommen oder gibt es bei aufleuchten der MKL nur diese eine Stellung?
    Oder ist doch die DK im Eimer?

  6. #6
    Avatar von transporter

    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Habe noch nie da reingeschaut

    Das Problem ist ja du weiß so nicht ob das Signal vom Steuergerät nicht richtig raus geben wird oder ob die Klappe nicht richtig arbeitet .
    Da das Steuergerät bei deinen Motor leider nicht ideal montiert ist ( Zu warm dort ) dann noch Bondigbrüche hat.
    Und sehr oft Probleme mit Fehlercode für Pedal dann hat , würde ich das erst mal so auschließen .
    Kältespray kostet keine 10 €
    https://www.ebay.de/sch/i.html?_from...spray&_sacat=0
    Drosselklappe ca 200€ Z16XE
    https://www.ebay.de/itm/Drosselklapp...EAAOSw671dGUvJ
    Steuergerät dann wohl auch mehr als 200€
    https://ecu.de/opel/motorsteuerger%C3%A4t/multec-s-130

  7. #7
    Avatar von TomAlf

    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Ok, dann schau ich noch mal. Im Laden wo ich es heute holen wolte, gab es nur Eis-Rostlöser, das wird nicht bringen.
    Leider fängt er damit jetzt auch an den kälteren Tagen an. Heute Morgen hatten wir nur 12-15°, trotzdem ging er bis knapp 90° hoch und das Problem trat auf. Wenn ich nicht Bewegung im Ausgleichsbehälter sehen würde, könnte ich glauben, er läuft zu heiß. :/

  8. #8
    Avatar von transporter

    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Kühlwassertemperatur 90 °C ist doch super .

    Rostlöser mit Eisspray kühlt zwar super , aber da hast du dann das Öl überall .

    Und es ist kein ruckeln oder Zündausetzer ? Weil bei Zündspule defekt fühlt sich das auch so an wie keine Leistung ,
    Nur die Beschreibung deines Fehlercode passt dann nicht . Unstimmigkeit zwischen Gaspedal und Drosselklappe erkennen
    dito bei einen defekten LMM

  9. #9
    Avatar von TomAlf

    Registriert seit
    24.06.2019
    Beiträge
    11

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Bin halt der Meinung, dass er sonst eher bei 85° war, bevor das Problem war. Allerdings habe ich da natürlich nicht permanent geschaut und vielleicht dadurch immer eher 85° gesehen. Aber die Anzeige innen ist ja eh nur ein ungefährer Wert.

    Nein, Zündaussetzer hat er keine. Manchmal merke ich eine kleine Veränderung, sobald die MKL aufleuchtet, aber meistens merke ich das dann erst, wenn ich wieder am Gas geben bin und nicht so gut weg komme. Zieht dann einfach schwächer an, egal ob beim überholen oder beim anfahren. Ansonsten läuft er ruhig, kein anderes Motorgeräusch, normale Leerlaufzahl ohne Schwankung. Wenn er nicht auf allen Töpfen laufen würde, müsste ich das merken. Und wie oben geschrieben, verbessert sich das ganze nach den 6-7 Km im 5.Gang mit 50 km/h, wenn die Temperatur etwas runter gegangen ist. MKL leuchtet dann trotzdem, aber die Leistung ist fast wieder normal.
    Und wenn es die Zündspule oder LMM wäre, dann müsste das Problem doch eher permanent sein und nicht erst bei Temperatur, oder?
    Den Fehler hatte die Werksatt ausgelesen. Allerdings hatte denen Ihr Gerät auch Probleme und sie mussten es neu starten. Nach der Eingabe der Daten hat das Gerät behauptet, mein Vectra wäre ein Polo! hihihi

  10. #10
    Avatar von transporter

    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Leistungsverlust nach ca. 15 Minuten, MKL geht an

    Zitat Zitat von TomAlf Beitrag anzeigen
    Und wenn es die Zündspule oder LMM wäre, dann müsste das Problem doch eher permanent sein und nicht erst bei Temperatur, oder?
    Den Fehler hatte die Werksatt ausgelesen. Allerdings hatte denen Ihr Gerät auch Probleme und sie mussten es neu starten. i
    Nö nicht unbedingt , Deiner hat die Zündspule im Zylinderkopf stecken , da wird es auch schön warm .
    Und dann gibt es Aussetzer .

    LMM setzt auch schon mal aus , Aber hast schon recht meisten arbeitet er die ganz Zeit nicht richtig .
    Normal kann man auch den Stecker von LMM abziehen und dann sollte er mit MKL fast normal laufen ( Ersatzwert von der Drosselklappenstellung )
    Und normal ruckelt er bei den Fehlerursachen .

    Aber das wichtigste ist das der Fehlercode richtig ausgelesen ist.
    Viele freie Werkstätten habe wohl nicht das richtige Ausleseprogramm für die alten Opel` s .
    Dann wird der Fehlercode falsch ausgelesen bzw falsch ausgelegt .
    Deiner ist so Grenzwertig dabei , normal sollten die das hin bekommen .
    Mit OPCOM /Opel Tech geht es meisten besser .

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Opel Vectra C] - Gebläse startet erst nach x Minuten
    Von Sc57 im Forum Vectra - Technische Probleme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 17:14
  2. [Opel Vectra B] - Hallo vectra b 1.8 125ps geht nach ein paar Minuten wieder aus. FC P0201-P0204.
    Von hannovercruiser im Forum Vectra - Technische Probleme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 10:45
  3. [Vectra Allgemein A-B-C] - Gebläse schaltet bei minustemperaturen ert nach einigen minuten ein
    Von Chrisi85 im Forum Vectra - Technische Probleme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 15:19
  4. Werkstattmarathon: Brummen ein paar Minuten nach Anlassen
    Von littbarski im Forum Vectra - Technische Probleme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 15:54
  5. Vecci C - Notlauf nach 20 Minuten Vollgas?
    Von double-p im Forum Vectra - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 19:35