Ergebnis 1 bis 4 von 4

mein persönlicher Allergieauslöser Nr.1: Die Autowerkstatt

Erstellt von thurametall, 24.04.2007, 22:48 Uhr · 3 Antworten · 1.237 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von thurametall

    Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    3

    Standard mein persönlicher Allergieauslöser Nr.1: Die Autowerkstatt

    Morjen..;o)

    Ey... heute hab ich schon wieder nen Hass, kann ich euch sagen...diese Teiletauscherbande...egal von welcher Marke...

    Hab doch den angeschmorten Vectra von Muttchen wieder reanimiert... naja... jedenfalls war bis auf ne Kleinigkeit alles in Ordnung...
    Eine Verbindung an den Druckleitungen der Servolenkung hab ich nicht dicht bekommen, weil ich keinen passenden Dichtring hatte, bzw auch ohne Hebebühne nicht richtig rankam.

    Jedenfalls hab ich den Karren zu Opel gebracht mit dem Auftrag, dort einen passenden Dichtring einzubauen, mit dem Hinweis, daß dieser in der Größe von der allgemeinen Serie etwas abweichen könnte...
    hatte nämlich schon mal einen "zu dicken" vom freundlichen Opel-Händler bekommen, der nicht abdichtete, sondern zerquetscht wurde, weil er nicht in den schmalen Spalt zwischen Bördelung und Fase an der Auflagefläche paßte

    Das wurde mal wieder einfach ignoriert,
    trotzdem ich mehrfach gesagt hatte, daß der "Dichtring laut Opel- Teileliste" nicht paßt, weil er zu groß ist und in dem engen Spalt zerquetscht wird...

    da spielen die den ganzen Tag an dem Auto rum und verbraten 7 Dichtringe mit dem Ergebnis, daß sich mittlerweile 3 Liter ATF in der Werkstatt verteilt hatten...

    auf meinen erneuten Hinweis und Zurverfügungstellung identischer Gebrauchtteile zum Anschauen nebst dem passenden Originaldichtring mit dem Vorschlag, vor dem Auseinanderreißen der ganzen Karre diesen Dichtring probehalber einzusetzen und die Dichtheit zu prüfen...

    (der Teiletauscher ignorierte mich inzwischen und schamputerte mit seinem Chef über den Murks am Vectra)

    maulte der mich voll:
    "Das is ne Servolenkung, da ist Druck drauf, da bau ich keinen alten Dichtring ein, soll sich ihre Mutta etwa den Hals einfahren..blubber.."

    Darauf entgegnete ich ihm, daß ich schon wüßte, daß dies kein Toaster sei und wie eine Servolenkung funktioniert,
    er solle lediglich den dünneren Ring probieren...

    "Bäh... das steht aber so im Teilekatalog und die Teilenummer gehört da rein und basta, kann ich ihnen zeigen...blubber-schimpf"

    ganz selbstsicher schritt er zum Computer und rief den Teilesatz auf... und siehe da... ganz verborgen in Klammern stand noch eine andere Teilenummer mit dem Hinweis: "entfallen, anderes Teil verwenden")

    plötzlich wurde der Teiletauscher scheißfreundlich und der Meister noch stinkiger und würdigte mich ab jetzt keines Blickes mehr...

    Ich gab dann dem Lehrling, der den ganzen tag mitgeschraubt hatte und bei dem ich als Einzigstem das Gefühl hatte, daß er überhaupt zuhört, noch einen schmaleren Dichtring, grinsend, mit den Worten:"probier das morgen mal aus" in die Hand...

    mal sehen was morgen abend, 20 Liter ATF und 50 falsche Dichtringe später los sein wird... bestimmt wollen die dann die kompletten Leitungen tauschen ...

    Bloß gut, daß O-Ringe Normteile sind.... ich hol dann Einen im Landmaschinenhandel *lach*

    Da hat man nun das erste mal an einem Opel geschraubt und erkannt, daß es da kleine Feinheiten zu beachten gibt....und dort wird jeden Tag nichts Anderes gemacht, als an Opels zu schrauben...und dann wieder Sowas...



    PS:

    Was meint ihr wohl, wie die "Masters of Disasters" damals bei VW geglotzt haben, als ich ihnen beschrieben hatte, wie ich aus 3 kaputten T4- Diesel-Einspritzpumpen vom Schrott eine astrein Funktionierende gemacht habe... die können dort Sowas noch nicht mal abdichten...geschweige denn, daß sie Sowas mal von Innen gesehen hätten..

    "Wir tauschen die nur und schicken die zu Bosch..."

    aber dann wegen eines Cent-Artikels möglicherweise das Problem in den 4-stelligen Teurobereich verlagern und einen wirtschaftlichen Totalschaden fabrizieren...

    wozu lernen die eigentlich 4 Jahre ?

  2. #2
    Avatar von 16V_c20xe

    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    16

    Standard AW: mein persönlicher Allergieauslöser Nr.1: Die Autowerkstatt

    Geil Geil Geil aber sowas in der richtung is mir auch schon passiert nur mit einem kat .... kurzform `: astra lief nicht jedenfalls nicht richtig 70 ps davon nur etwa 40 ps und rumgestottere naja nach erkundigungen was es alles sein könnte und vielen schweiss stunden später gab ich auf und habe ihn in die werkstatt getretten grins grins naja die meinten haben sie schon .... ja habe ich schon .... (kat ausgebaut und dann getestet ) grins sie glaubten es nicht und bauten ihn aus das wahrs wohl auch nicht laut werkstatt ...... grins grins naja dann ging die sucherrei los das is es nich das nich ja was könnte es denn sein zum schluss zahnriemen lool schaut drauf nöööööö der is es auch nicht naja ich habe auch nicht geschaut weil ich was anderes vermuttet hatte naja dann kamm ein unscheinbares bürschchen und sah sich denn zahnriemen genauer an loool und da wahr es schon unten an der kurbelwelle wahr /ist ein zahnrad naja die nase von demm dingens war abgerissen frag mich wie das passieren kann naja sie hatte das teil da gebraucht naja sonst währe ich viel geld los geworden und jetzt geht er wieder naja ich will ihn aber trotzdem verkaufen auch wenn jetzt alles gemacht wurde bremsen zahnriemen usw naja
    habe leider sehr schlechte erfahrungen mit astra machen müssen seit demm nur noch vectra ... keine 1,6 oder so nur noch 2,0



    mfg schorsch

  3. #3
    Avatar von wildchild81277

    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    275

    Standard AW: mein persönlicher Allergieauslöser Nr.1: Die Autowerkstatt

    Hilfe, beim Lesen des letzten Posts hab ich einen Knoten ins Gehirn bekommen. Ist es so schwer einen halbwegs lesbaren Text zu schreiben?

    Leidige Erfahrungen hat wohl schon jeder mit der Werkstatt gemacht, aber jede Macke eines Autos zu kennen ist bestimmt auch nicht gerade einfach.

    Ich geb hier nur mal ein kurzes Beispiel, was mich zwar nicht wirklich aufregt, aber schon etwas nachdenklich stimmt. Als ich meinen Vectra C aus der Werkstatt holen wollte, habe ich direkt vor der WErkstatt nochmal einen kurzen Blick in den Motorraum riskiert. Dabei musste ich feststellen, dass am Hebel zum endgültigen Öffnen der Klappe (vorn am Grill) ein Klemmring fehlte und deswegen der Stab, mit dem der Hebel gehalten wird, langsam heraus rutschte.
    Da mein Auto noch Garantie hat, bin ich gleich wieder zum Werkstattmeister gegangen, in der Hoffnung, dass er schnell mal in der Werkstatt verschwindet und mit so einem Klemmring wieder auftaucht. Tja, nach einer ganzen Weile kam er dann endlich und meinte, er müsse den kompletten Hebel bestellen, da er diesen Klemmring nicht hat .

    Ich wette der Klemmring kostet nichtmal 50 Cent...

  4. #4
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    1.281

    Standard AW: mein persönlicher Allergieauslöser Nr.1: Die Autowerkstatt

    noch geiler ist ja ford:
    beim Focus, modell 98 gibs mim handschuhfach einen haltebügel für das serviceheft. festgeschraubt mit ner torx schraube. wenn der abbricht, gibs ein neues fach. einzeln gibs den nicht

Ähnliche Themen

  1. Mein GTS V6
    Von der_wigger im Forum Archive - Teilemarkt Ebay und Co.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2009, 20:22
  2. Mein ESD is da
    Von Andi 85 im Forum Vectra - Motortechnik und Abgasanlage
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 22:09
  3. Suche FOH oder Autowerkstatt in Essen
    Von mr.bui im Forum Vectra - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 18:21
  4. Mein Lieblingsparkplatz
    Von Hirsch im Forum Vectra - Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 20:19
  5. Passt mein JVC Radio in mein OPEL Vectra B?
    Von bambe im Forum Vectra - Car-HiFi & Sound
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2004, 22:57