Ergebnis 1 bis 5 von 5

Z20NET 300 PS Umbau

Erstellt von WolfiGTS, 30.01.2019, 12:47 Uhr · 4 Antworten · 686 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von WolfiGTS

    Registriert seit
    01.04.2018
    Beiträge
    2

    Standard Z20NET 300 PS Umbau

    Serwus Liebe Vectra Gemeinde,

    Ich habe ein paar Fragen bezüglich eines Motortunings bei Meinem z20net. Ziel Leistung wäre 250 bis 300 PS.

    Kilometerstand ist bei ca. 195000 zahlt sich da noch eine Leistungssteigerung aus oder gleich neuen Motor Verbauen.

    Gibt es vielleicht ein Ganzes Tuning Kit für den Motor mit dem man eine Motorleistung von 250 bis 300 PS erreichen kann ohne das einem der Motor um die Ohren fliegt.

    Was würdet ihr mir empfehlen falls es kein fertig Kit Gibt um die mehr Leistung zu erreichen?

    Was muss Ich noch weiters beachten bezüglich Verstärkung von Kupplung usw.

    Ich freue mich über jede Antwort. :)

  2. #2
    Avatar von misterY

    Registriert seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.864

    Standard AW: Z20NET 300 PS Umbau

    Schau bei maptun und BSR nach. Da gibst die Leistungstufen und aufgelistet welche Komponenten du für welche Leistung tauschen musst.

    https://www.maptunparts.de/tuning-ki...75-ps/mt6/4740

    Würde aber auch da raten die grünen Injektoren zu verbauen. Und wenn du noch einen Garett Lader hast (Vorfacelift) brauchst du noch den Satz Öl- und Wasserleitungen für den Mitsubishi Lader.

    https://www.maptunparts.de/tuning-ki...75-ps/mt6/4741

  3. #3
    Avatar von Vecci_Mani

    Registriert seit
    11.01.2018
    Beiträge
    40

    Standard AW: Z20NET 300 PS Umbau

    Bei nem Motor mit einer LL von fast 200tkm würde ich von einem derart starken Leistungstuning abraten.... Ausser du überholst ihn davor komplett. Da dürfte es aber deutlich günstiger sein, sich evtl gleich nen anderen Motor zu holen.
    Ich fuhr ja selbst den Z20NET mit "chip" auf rund 215 PS und 320 NM trotzdem ging der noch um Welten schlechter als mein jetziger Insignia mit 220PS .
    Bei 250 Ps dürfe es aber je nach Drehmoment noch keine Probleme bzgl Getriebe geben, bei 300PS wirst allerdings sicherlich drüber nachdenken müssen ein anderes Getriebe zu verbauen.

  4. #4
    Avatar von misterY

    Registriert seit
    19.08.2006
    Beiträge
    1.864

    Standard AW: Z20NET 300 PS Umbau

    Der 2L Turbo im Insignia hat halt einen Twin-Scroll Lader, das macht schon deutlich bemerkbar. Mein Kumpel fährt den auch, kenne den Wagen also durchaus gut. Der NET hat serienmäßig einen sehr kleinen Lader. Den Motor gabs bei Saab ja auch mit 210PS und da haben die von Werk aus schon einen größeren verbaut. Mit geschippten 215PS hat man den Lader quasi ausgereizt. Daher ist das nicht verwunderlich, dass der Insignia besser da steht. Allerdings ist der Insingnia auch ein Stück schwerer und falls er Allrad hat, kostet dieser bis auf den besseren Grip auf den ersten Meter auch etwas. Wenn der gechippte NET also "um Welten schlechter" war, dann sollte man vermuten, dass mit dem Motor bzw. dem Tuning etwas nicht stimmte.
    Klar bei 200tkm können auch durchaus Verschleißerscheinungen auftreten. Sich dann Gedanken um die Gesundheit des Motors zu machen ist berechtigt.
    Das Getriebe ist aber auch bei 300PS, 380NM noch recht gelassen. Es ist das F40, das stärkste Schaltgetriebe aus dem Opel Regal und gilt als halbar, auch mit Tuning. Damit fahren auch alle großen Diesel oder die V6Turbos und diese ebenfalls mit Tuning.

  5. #5
    Avatar von Vecci_Mani

    Registriert seit
    11.01.2018
    Beiträge
    40

    Standard AW: Z20NET 300 PS Umbau

    Ich habe den ohne Allrad als Limousine, der ist also in rund 7 sekunden auf 100 während mein Vecci in Serie ja schon an die 10 braucht... mit Chip war er dann bei unter 9 . Demzufolge sind die knapp zwei Sekunden eben schon Welten, auch Gefühlt da der Insignia 350NM stemmt. Auch in der Vmax war der Vectra mit 222 Kmh eingetragen und hat mit Chip und seeeehr viel Anlauf 240 Geschafft , wobei mir der Tuner auch gesagt hat dass in der Endgeschwindigleit nicht viel passieren wird, da Ist der Insignia nicht mal bei der eingetragenen Vmax angekommen :-) Gewichtstechnisch stehen auf dem Papier beide gleich da mit etwas über 1600Kg . KAnn aber evtl auch sein dass der Vorbesitzer da schon rumgespielt hat da ich eine mit GPS gemessene Vmax von über 260 Kmh für 220Ps schon ungewöhnlich finde. Auch wenn der Insignia einen Top CW Wert von gerade mal 0,26 hat...

    Wenn der OPC auch das F40 Getriebe drin hat, gebe ich dir da durchaus recht dass es dann mit 300 Ps kein Problem haben sollte, aber wie siehts da mit der Kupplung aus ? Bei 300 Turbo Ps sollte er eigentlich über 450NM an Drehmoment rausholen da wüsste ich jetzt nicht ob das die Serienkupplung auch noch stemmt, oder eben dann mit deutlich höherem Verschleiß.

Ähnliche Themen

  1. [Opel Vectra C] - Arretierungswerkzeug für Z20NET
    Von Bambino im Forum Vectra - Motortechnik und Abgasanlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 15:43
  2. [Opel Vectra C] - Mittelschalldämpfer Z22YH > Umbau auf Z20NET
    Von BR143 im Forum Vectra - Motortechnik und Abgasanlage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2015, 22:05
  3. Z20net
    Von Gulaschkanone im Forum Archive - Teilemarkt Ebay und Co.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 07:03
  4. z20net Hg Sportkat
    Von Vectra_A-CC-GT im Forum Archive - Teilemarkt Ebay und Co.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 16:15
  5. umbau z20net oder besser z22yh lassen??
    Von stylo im Forum Vectra - Motortechnik und Abgasanlage
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2010, 19:48