Hallo an alle,

bin wohl auch hier am richtigen Ort gelandet, nachdem ich seit neuestem auch zur Vectra-Gemeinde gehöre.

Seit ein paar Wochen steht ein Vectra-A-CC 16V in meiner Garage, zur Zeit noch "Rost-Baustelle" aber das Ende ist in Sicht.

Nachdem ich jahrelang E-Kadett-16V und dann Omega-B gefahren bin und letzterer mir "zu neu" war, bin ich dann doch zurück zur bekannten Technik.

Mein E-Kadett steht noch immer als Langzeit-Baustelle (C20LET-Umbau, auch fast fertig) in der Garage, da ich allerdings noch keinen Schimmer habe wie ich dafür eine Zulassung bekomme (Motor-Änderungen gingen früher ganz einfach (oft gemacht), heutzutage scheint das ein echtes Problem zu sein..) brauchte ich einfach wieder einen 16V.

Nun habe ich einen von C20NE auf C20XE umgebauten (ja, alles eingetragen) A-Vectra Fließheck (davon gibt es ja nicht mehr soo viele).

Da derjenige, der den Umbau gemacht hat, so einiges schnell-schnell gemacht hat, gibt's da natürlich diverse lustige Fehlerchen (Masseband am Motor vergessen etc.) aber bis jetzt noch nix gravierendes (ausser dem Rost).

Meine erste Frage, die mich letztendlich hier her geführt hat, stelle ich gleich mal in Vectra - Motortechnik und Abgasanlage rein,.. bin noch auf Endschalldämpfer-Suche

Grüße an alle


Nico